RTL weiter im Donnerstags-Quotenloch: "The Transporter" fällt noch tiefer

 

Notoperation misslungen: Angesichts der Quotenmisere am Donnerstagabend hatte RTL die teuere Vorzeigserie "The Transporter" auf den 21:15-Uhr-Sendeplatz geschoben. Dort schauten jedoch aktuell nur 1,24 Mio werberelevanter Fans zu. Der Marktanteil sackte von 10,4% (Vorwoche) auf für Marktführer-Verhältnisse indiskutable 9,8% durch.

Notoperation misslungen: Angesichts der Quotenmisere am Donnerstagabend hatte RTL die teuere Vorzeigserie "The Transporter" auf den 21:15-Uhr-Sendeplatz geschoben. Dort schauten jedoch aktuell nur 1,24 Mio werberelevanter Fans zu. Der Marktanteil sackte von 10,4% (Vorwoche) auf für Marktführer-Verhältnisse indiskutable 9,8% durch.

Auf dem 20:15-Uhr-Sendeplatz musste sich nun die "Alarm für Cobra 11"-Wiederholungsfolge bewähren, was immerhin ein klein wenig besser als sieben Tage zuvor noch um 21:15 Uhr gelang: Allerdings sind 1,41 Mio jüngere Zuschauer um diese Uhrzeit auch kein Ruhmesblatt (11,3%).

"The Voice" gewinnt gegenüber der Vorwoche Fans zurück

Immerhin war die Konkurrenz durch ProSieben hammerhart: Dort verbesserte sich "The Voice of Germany" im Vorwochenvergleich wieder um 130.000 auf nun 3,15 Mio Werberelevante (25,3%). Das Magazin "red!" blieb mit 20,7% im Fahrwasser.

Vox-Museumskomödie sticht "The Transporter" aus

RTL beinahe komplett die Schau gestohlen hätte übrigens der Schwestersender Vox: Hier fanden sich für die Actionkomödie "Nachts im Museum" 1,35 Mio 14- bis 49-Jährige (10,8%) - und damit mehr als für "The Transporter".

Bei RTL II schmeckten nach enorm starken Vorlauf mit "Berlin - Tag & Nacht" (12,4%) am Hauptabend nur noch 6,3% bei den "Kochprofis" rein. Für den "Frauentausch" interessierten sich 6,6% der Sender-Zielgruppe.

kabel-eins-Quoten: Vom Winde verweht

Desaströs verlief der Abend dagegen für den Mitbewerber kabel eins: "Superstorm - Hurrikan außer Kontrolle" wehte komplett am Publikum vorbei (2,8%). Da musste Sat.1 mit den starken "Criminal Minds"-Folgen (jeweils 12,3%) die Familienehre hochhalten.

ZDF-Krimi "Marie Brand" schnappt sich den Tagessieg

Die Öffentlich-Rechtlichen hatten sich schließlich eine donnerstägliche Fernsehfilm-Schlacht geliefert: Der Sieg ging dabei an den ZDF-Krimi aus der "Marie Brand"-Reihe. Und das in doppelter Hinsicht: Er fand mit 5,34 Mio (Tagessieg!) mehr Gesamtzuschauer als das ARD-Gegenangebot "Verloren auf Borneo" (4,33 Mio) und kam auch bei den Jüngeren (7,4% ZDF, 5,5% ARD) weitaus besser weg.

Unterm Strich ging der Donnerstag in der Gunst der 14- bis 49-Jährigen an ProSieben (15,5%) vor RTL (13,3%), Sat.1 (10,1%) und - extrem dich dran - Vox (10,0%).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.