Erste weibliche Fußball-Kommentatorin gefunden: Christina Graf darf ab Februar ran ans Mikro

 

Mit langem, bedächtigem Anlauf steigt auch Sky in das Thema Frauenquote in den Medien ein: Christina Graf stößt in einen Berufszweig vor, den bislang Männer untereinander ausmachten. Die 26-jährige Studentin wird ab Februar als erste Frau im deutschen Fernsehen ein 90-Minuten-Spiel live kommentieren.

Mit langem, bedächtigem Anlauf steigt auch Sky in das Thema Frauenquote in den Medien ein: Christina Graf stößt in einen Berufszweig vor, den bislang Männer untereinander ausmachten. Die 26-jährige Studentin wird ab Februar als erste Frau im deutschen Fernsehen ein 90-Minuten-Spiel live kommentieren.

Ihren ersten Einsatz wird die Gewinnerin des Wettbewerbs "Wir haben ihre Stimme!" im Februar haben: Dann kommentiert Christina Graf am 20. Spieltag eine Begegnung der zweiten Fußball-Bundesliga auf Sky. Zuvor hatte sie sich in einem von Sky und "Sport Bild" ausgerufenem Talent-Contest bewährt, an dem 1200 Kandidatinnen teilnahmen. Aus den Bewerberinnen wählten Sky-Chefkommentator Marcel Reif, "Sport Bild"-Chefredakteur Matthias Brügelmann sowie die Moderatorin Bärbel Schäfer die überzeugendste weibliche Kicker-Stimme. 

"Großes Fachwissen, sprachliche Fertigkeit, eine markante Stimme und echte Begeisterung für den Fußball: Christina Graf bringt alles mit, was man in diesem Job braucht", sagt Marcel Reif. "Ich freue mich auf ihren ersten Einsatz für Sky."

Tatsächlich bringt Christina Graf eine solide journalistische Vorbildung mit: Sie kommentiert für Radio Siegen bereits regelmäßig die Spiele der Sportfreunde Siegen. Außerdem arbeitet sie für die Sportabteilung des Nachrichtensender n-tv und bringt derzeit ihr Studium der Medienwissenschaft an der Uni Siegen zu Ende.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.