Philosophiemagazin beschenkt sich zum Einjährigen: "Hohe" Luft" erscheint jetzt zweimonatlich

 

Im Hamburger Stadtteil Hohe Luft wird am 22. November gefeiert: Dann wird das gleichnamige Philosophiemagazin aus dem Hohe Luft Verlag, einer Tochter des Verlags Inspiring Network, ein Jahr alt. Offenbar blicken die Macher von "Hohe Luft" auf erfolgreiche erste vier Ausgaben zurück,

Im Hamburger Stadtteil Hohe Luft wird am 22. November gefeiert: Dann wird das gleichnamige Philosophiemagazin aus dem Hohe Luft Verlag, einer Tochter des Verlags Inspiring Network, ein Jahr alt. Mit der Geburtstagsausgabe erscheint "Hohe Luft" nun regelmäßig alle zwei Monate.

"Wir waren von Beginn an überzeugt, mit 'Hohe Luft' ein relevantes gesellschaftliches Thema zu besetzen", sagt Gründungschefredakteur Thomas Vašek. Die Erwartungen hätten sich mehr als erfüllt. "Das zeigt uns, dass Philosophie keinesfalls ein Nischen-Thema ist, sondern ein echter Markt existiert." Nach eigenen Angaben betrug die verkaufte Auflage der bislang erschienenen Ausgaben 15.000 bis 20.000 Hefte.

Titelthema der Jubiläumsausgabe ist "Schluss mit dem Bullshit!". Das Heft enthält u.a. ein Interview mit dem Philosophen Julian-Nida Rümelin, der ein mögliches Comeback in die Tagespolitik ankündigt. Außerdem schlägt Vašek in seinem Leitartikel einen "Freundschaftsvertrag" als neue Form sozialer Sicherung vor. Das gedrucket Heft kostet 8 Euro, das e-Magazine 6,99 Euro.

Ein Event zum Heft

Mit der Frequenzerhöhung hat der Verlag ein neues Veranstaltungskonzept entworfen. Unter dem Titel "Hohe Luft zum Anfassen" sind Interessierte eingeladen, mit Chefredakteur Vašek und einem Philosophen ins Gespräch zukommen. Die Veranstaltungsreihe startet am 5. Dezember 2012 und findet jeden ersten Mittwochabend im Monat in der modern life school in Hamburg statt. Auftaktthema ist "Wozu Philosophie?", zu Gast ist Philosophin Ina Schmidt. Der erste Termin ist als Einstiegsangebot gratis, künftig kostet der Eintritt 19,00 Euro.

"Hohe Luft" war bei den kress Awards in der Kategorie" Newcomer" nominiert.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.