Verlagsgruppe Weltbild verliert Geschäftsführer: Klaus Driever geht zum 31. Dezember

 

Klaus Driever, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Weltbild, Augsburg, verlässt das Unternehmen zum 31. Dezember. Er geht, wie es in einer Mitteilung des Verlags heißt, auf eigenen Wunsch aus persönlichen Gründen.

Klaus Driever, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Weltbild, Augsburg, verlässt das Unternehmen zum 31. Dezember. Er geht, wie es in einer Mitteilung des Verlags heißt, auf eigenen Wunsch aus persönlichen Gründen.

Der Verlag bedauert das Ausscheiden Drievers sehr. Klaus Driever arbeitet seit dem 1. Juli 1998 für Weltbild. Drei Jahre später stieg er zum Geschäftsführer auf. Er baute u.a. das Online-Geschäft der Verlagsgruppe auf, verantwortete E- und M-Commerce und leitete das Buch- und Warensortiment.

Drievers Posten wird nicht neu besetzt. Künftig übernimmt Geschäftsführer Martin Beer die Ressorts Operations, Logistik und Kaufmännische Führung von Driever. Carel Halff, Vorsitzender der Geschäftsführung, verantwortet zusätzlich die Bereiche Marketing, New Media und Sortiment.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.