Zwei weitere Shows bei ZDFneo Joko und Klaas kämpfen gegen den Weltuntergang an

 

Noch ist die Frage nicht gelöst, wie exklusiv sich Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf für das nächste Jahr an ProSieben binden werden. Gut möglich, dass sie erst einmal den Verlauf ihrer neuen ZDFneo-Sondersendung "Die große Fernsehshow zum Weltuntergang" am 20. Dezember abwarten wollen.

Noch ist die Frage nicht gelöst, wie exklusiv sich Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf für das nächste Jahr an ProSieben binden werden. Gut möglich, dass sie erst einmal den Verlauf ihrer neuen ZDFneo-Sondersendung "Die große Fernsehshow zum Weltuntergang" am 20. Dezember abwarten wollen.

Auch wenn sich der Gag kurz vor dem Eintreten des Stichtags so langsam müde geritten hat, plant auch der jugendliche ZDF-Ableger eine Show zu den Prophezeiungen des Maya-Kalenders. Für den Fall der Fälle, dass in der Nacht vom 20. auf den 21. Dezember tatsächlich das Weltende eintritt, wollen die beiden gefragten Anarcho-Moderatorin sich selbst, den Zuschauern sowie fünf ausgewählten Gästen noch einmal "die allerletzten und größten Wünsche erfüllen". So vollmundig formuliert es jedenfalls eine ZDFneo-Programmankündigung.

Ohne Untergangsstimmung: Mit Nora Tschirner das Jahr ausklingen lassen

Allzu düster sieht man beim Sender die Zukunft allerdings nicht: Vorsichtshalber ist nach der Der-Letzte-macht-das-Licht-aus-Show um 22:10 Uhr für 0:00 Uhr eine "neoParadise"-Ausgabe mit Joko und Klaas eingeplant. Mehr noch: Auch an Silvester dürfen sich die beiden auf ihrem Heimatsender ZDFneo tummeln. Das Programmschema sieht für den 31. Dezember um 21:00 Uhr ein "neo Paradise-Silvesterspecial" vor. Dafür haben sie sich die künftige "Tatort"-Kommissarin Nora Tschirner eingeladen, die mit ihrer Band Prag zum Jahresausklang musiziert.

Danach sind Joko und Klaas bekanntlich noch im ZDF-Hauptprogramm gefragt: Mit Mirjam Weichselbraun berichten sie ab 21:45 Uhr live von der Silverstparty am Brandenburger Tor.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.