Für mehr Frauen in Führungsebenen: Brügelmann leitet Springer-Ausschuss "Chancen:gleich!"

27.11.2012
 

Matthias Brügelmann (Foto), 40, seit März 2011 Chefredakteur von "Sport Bild", übernimmt zum 1. Dezember 2012 zusätzlich zu dieser Funktion den Vorsitz des Lenkungsausschusses "Chancen:gleich!" bei Axel Springer. Brügelmann folgt auf Julian Deutz.

Matthias Brügelmann, 40, seit März 2011 Chefredakteur von "Sport Bild", übernimmt zum 1. Dezember 2012 zusätzlich zu dieser Funktion den Vorsitz des Lenkungsausschusses "Chancen:gleich!" bei Axel Springer. Brügelmann folgt auf Julian Deutz, 44, Leiter Geschäftsführungsbereich Konzerncontrolling/Konzernentwicklung, der den Ausschuss seit Dezember 2010 leitete.

Mit dem Projekt "Chancen:gleich!" will Axel Springer mehr Vielfalt im Unternehmen verankern und ein ausgeglicheneres Verhältnis von Frauen und Männern in Führungspositionen umsetzen. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde im April 2010 eine Projektgruppe gegründet, die sich den Fragen und möglichen Maßnahmen zu diesem Thema annimmt.

Der Lenkungsausschuss ist für die strategische Steuerung des Projekts zuständig, ihm gehören derzeit an: Kai Diekmann ("Bild"-Chefredakteur, aktuell vertreten durch Marion Horn), Edda Fels (Leiterin Unternehmenskommunikation), Sandra Immoor (Chefredakteurin "Bild der Frau"), Alexander Schmid-Lossberg (Leiter Geschäftsführungsbereich Personal) und Andreas Wiele (Vorstand Bild-Gruppe und Zeitschriften).

Anteil von Frauen in Führungsebenen auf mehr als 27% gestiegen

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender Axel Springer AG: "Der Lenkungsausschuss 'Chancen:gleich!' unter der Leitung von Julian Deutz hat entscheidend zum Umdenken bei Axel Springer und vielen wichtigen Initiativen beigetragen." Innerhalb von zwei Jahren sei der Anteil an Frauen in den Führungsebenen von 16 Prozent auf aktuell mehr als 27 Prozent gestiegen. "Das ist noch nicht genug, daher sind wir auch weiterhin fest entschlossen, die besten Köpfe für Axel Springer zu gewinnen und eine Unternehmenskultur zu schaffen, die für Männer und Frauen gleichermaßen attraktiv ist", kündigt Döpfner an. 

Matthias Brügelmann: "Ich freue mich auf die Arbeit für das Projekt 'Chancen:gleich!'. In den letzten Jahren habe ich erlebt, wie ambitioniert Chancengleichheit bei Axel Springer bereits gelebt wird, beispielsweise durch die Gründung unserer Kindertagesstätten. Als Vater von zwei Kindern weiß ich genau, wie schwierig die Vereinbarung von Familie und Beruf sein kann. Daher möchte ich mich als Vorsitzender des Lenkungsausschusses unter anderem dafür einsetzen, die familiengerechte Unternehmenskultur bei Axel Springer weiter zu fördern."

2010 wurde die Axel Springer AG für ihr Engagement zur Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern im Beruf mit dem Total E-Quality-Prädikat ausgezeichnet. Das Prädikat gilt für drei Jahre.

Jüngst hatte der "stern" angekündigt, in den kommenden Jahren 50% der Führungspositionen mit Frauen zu besetzen (kress.de vom 15. November 2012).

Ihre Kommentare
Kopf

Peter F. Meyer

27.11.2012
!

...natürlich leitet das ein MANN!


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.