Sat.1 zieht bei Model-Flopshow die Reißleine: "Shootingstar" wird ins Nachtprogramm verschoben

 

Das war zu befürchten: Schon die zweite Folge der heillos gefloppten Sat.1-Modelshow "Million Dollar Shootingstar" fliegt aus der Primetime. Der Sender verbannte Bar Refaeli und Co. ins Spätprogramm. Künftig läuft am Mittwochabend wieder ein Spielfilm.

Das war zu befürchten: Schon die zweite Folge der heillos gefloppten Sat.1-Modelshow "Million Dollar Shootingstar" fliegt aus der Primetime. Der Sender verbannte Bar Refaeli und Co. ins Spätprogramm. Künftig läuft am Mittwochabend wieder ein Spielfilm.

Der desaströse Start der neuen Reihe, die ursprünglich sogar beim "Germany's Next Topmodel"-Schwestersender ProSieben hätte laufen sollen, ließ Sat.1 keine andere Wahl: Im Gesamtpublikum lockte die erste Folge nur 3,1% der Zuschauer an, in der Werbezielgruppe waren es mit 4,8% ebenfalls viel zu wenig.

Nun läuft am Mittwoch, 5. Dezember, um 20:15 Uhr die überlange Agentenkomödie "Catch Me If You Can" - mit Superstar, Refaeli-Langzeit-Partner und heutigem Ex Leonardo Di Caprio in der Hauptrolle. Die glücklose neue Modelshow folgt danach auf dem wenig prominenten Sendeplatz um 23:15 Uhr.

Gegenüber Bild.de versicherte der Sender, dass auch die Folgewochen so geplant werden: "Wir zeigen ab nächsten Mittwoch wie gewohnt um 20:15 Uhr einen Spielfilm, werden die restlichen Folgen von ,Million Dollar Shootingstar' dann immer im Anschluss zeigen", zitiert die Online-Seite eine Sat.1-Sprecherin. Damit ist auch das ursprünglich für den 21. Dezember geplante große Finale in der Primetime Makulatur. 

Ihre Kommentare
Kopf

Leslie

03.12.2012
!

Ich frag mich bei solchen Sendungen (und einigen anderen), ob die Programmgestalter (sie verdienen ja nicht gerade wenig Geld) auch mal die Programme anschauen, die sie einem zumuten - wie in diesem Fall ??


Benny

05.12.2012
!

nein ich glaube nicht das Programmplaner sich vorher etwas anschauen sonst würden die Sender nicht am Zuschauer vorbei senden.


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Inhalt konnte nicht geladen werden.