Philipp Welte holt Ex-Condé-Nast-Publisherin: Manuela Kampp-Wirtz führt die Burda Style Group

03.12.2012
 

Manuela Kampp-Wirtz, 42, hat am 1. Dezember 2012 die Geschäftsführung der Burda Style Group übernommen. Sie kommt von Condé Nast, wo sie zuletzt als Publisher die Magazine "Vogue", "Glamour" und "Myself" verantwortet hat.

Manuela Kampp-Wirtz, 42, hat am 1. Dezember 2012 die Geschäftsführung der Burda Style Group übernommen (kress.de vom 22. März 2012). Sie kommt von Condé Nast, wo sie zuletzt als Publisher die Magazine "Vogue", "Glamour" und "Myself" verantwortet hat.

Henning Ecker, der die Burda Style Group seit ihrer Gründung Mitte 2009 geführt hatte, war bereits am 1. Juli 2012 in die Geschäftsführung des MZV (Moderner Zeitschriften Vertrieb) gewechselt, wo er seit Anfang 2013 auch Gesellschafter ist. Seit Sommer führte Verlagsvorstand Philipp Welte die Geschäfte der Burda Style Group kommissarisch.

"Manuela Kampp-Wirtz hat eine ausgezeichnete Expertise in der Führung exklusiver journalistischer Marken, deshalb ist sie eine ideale Besetzung für diese Führungsposition in der Burda Style Group", freut sich Philipp Welte. 

In der Burda Style Group sind die Marken "Bunte", "Instyle", "Elle", "Freundin" und "Burda Style" zusammengefasst. In den letzten Monaten sind mit "Donna" und "Cover" weitere zwei Magazine für Frauen dazugekommen. 

Manuela Kampp-Wirtz arbeitete schon einmal für Hubert Burda Media: Von 2005 bis 2008 war sie Head of Sales & Marketing der damaligen Burda People Group (u.a. "Bunte", "Instyle"). Ihre Karriere begann Kampp-Wirtz bei der MVG Medienverlagsgesellschaft als Anzeigenleiterin der Marken "Cosmopolitan", "Joy" und "Shape". 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.