Uwe Knüpfer wechselt in die SPD-Parteizentrale: Karin Nink wird Chefredakteurin des "Vorwärts"

 

Von der Vize-Sprecherin zur Chefredakteurin: Karin Nink, 51, wird ab 2013 die Redaktion der SPD-Mitgliederzeitung "Vorwärts" verantworten. Sie folgt damit auf Uwe Knüpfer, 57, der laut "newsroom.de" in die Parteizentrale wechselt.  

Von der Vize-Sprecherin zur Chefredakteurin: Karin Nink, 51, wird ab 2013 die Redaktion der SPD-Mitgliederzeitung "Vorwärts" verantworten. Sie folgt damit auf Uwe Knüpfer, 57, der in die Parteizentrale wechselt. Dort soll er sich um den Onlineauftritt und das Magazin zum 150-jährigen Jubiläum kümmern.

Der "Spiegel" schreibt, dass Knüpfer parteiintern mit einer Kandidatenaufstellung im Wahlkreis Herne für die Bundestagswahl 2013 für Aufsehen gesorgt habe, sich allerdings gegen Michelle Müntefering, Ehefrau des Ex-Parteichefs Franz Müntefering, geschlagen geben musste. Ob dies mit dem Wechsel an der "Vorwärts"-Spitze im Zusammenhang steht, ist nicht bekannt. Knüpfer war seit 2010 Chefredakteur des "Vorwärts".

Nink ist seit 2004 im Amt der Vize-Sprecherin der SPD und arbeitete zuvor für die "FTD", "taz" und den "Kölner Stadt-Anzeiger". Franz Müntefering hatte die Journalistin in die Parteizentrale geholt. Zurzeit verantwortet Nink dort die Pressearbeit der stellvertretenden Vorsitzenden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.