Neuer Universal-Mc-Cann-Boss: Sven Weisbrich folgt auf Michael Dunke

07.12.2012
 

Die Media- und Marketingagentur Universal McCann (UM) hat einen neuen CEO benannt: Ab dem 1. Februar 2013 übernimmt Sven Weisbrich die Aufgaben von Michael Dunke und führt die Agenturgruppe mit rund 180 Mitarbeitern an den Standorten Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf und Nürnberg. 

Die Media- und Marketingagentur Universal McCann (UM) hat einen neuen CEO benannt: Ab dem 1. Februar 2013 übernimmt Sven Weisbrich die Aufgaben von Michael Dunke und führt die Agenturgruppe mit rund 180 Mitarbeitern an den Standorten Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf und Nürnberg. 

Vor seinem Wechsel zu UM war Sven Weisbrich bei Wunderman in Frankfurt als Chief Digital Officer tätig. Dort entwickelte er das Digitalprodukt der Agenturkette über sämtliche Digitaldisziplinen hinweg und zeichnete sich für die Gewinnung neuer Kunden verantwortlich. Namhafte Unternehmen wie LufthansaJaguar Land RoverMicrosoftVodafone und Deutsche Bank beriet er in strategischen Fragen. 

In seiner neuen Position als CEO von UM Deutschland wird Weisbrich an Michael Dunke berichten. Dieser steigt innerhalb des IPG Netzwerkes zum President und CEO der neuen IPG-Tochter IPG Mediabrands Deutschland, Hamburg und Frankfurt, auf. Dunke wird im Mediabrands-Netzwerk umfassende neue Aufgaben übernehmen und federführend für die strategische Integration und Ausrichtung der Agenturen Initiative MediaMAPUM und Orion Trading verantwortlich sein. Zudem soll er neue Geschäftsfelder identifizieren, aufbauen und für IPG Mediabrands nutzbar machen.

Weisbrich sei wegen seiner umfangreichen Erfahrungen und Erfolge die ideale Neubesetzung der CEO-Position, heißt es bei Universal McCann. Er vereine durch seine Arbeit bei MindshareRazorfish und Wunderman sowohl klassisches Media-Know-how, als auch Wissen aus Digital- und Direktmarketingagenturen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.