Bertelsmann Stiftung: Klaus-Henning Groth wird Kommunikations-Chef

 

Klaus-Henning Groth, 53, leitet ab 1. Februar die strategische Kommunikation der Bertelsmann Stiftung. Groth kommt vom  Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU), wo er stellvertretender Bundesgeschäftsführer war und den Fachbereich Fundraising, Kommunikation und Marketing verantwortete.

Klaus-Henning Groth, 53, leitet ab 1. Februar die strategische Kommunikation der Bertelsmann Stiftung. Groth kommt vom  Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU), wo er stellvertretender Bundesgeschäftsführer war und den Fachbereich Fundraising, Kommunikation und Marketing verantwortete.

Zu seinen weiteren beruflichen Stationen gehören die RAG-Stiftung in Essen, wo er Leiter "Kommunikation und Vorstandsbüro" war, sowie verschiedene Leitungsfunktionen beim World Wide Fund For Nature (WWF). Dort war er zuletzt als Chef des Bereichs "Kommunikation und Politik" tätig und hatte auch die Leitung der WWF-Vertretung in Berlin inne.

Die Bertelsmann Stiftung engagiert sich in den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Soziales, Gesundheit sowie internationale Verständigung und fördert das friedliche Miteinan­der der Kulturen. Die Stiftung ist 1977 von Reinhard Mohn gegründet worden und hält die Mehrheit der Kapitalanteile der Bertelsmann SE & Co. KGaA. Die Bertelsmann Stiftung ist unabhängig vom Unternehmen und parteipolitisch neutral.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Inhalt konnte nicht geladen werden.