Starke Konkurrenz durch "Aktenzeichen XY": Doppelter Zwegat schwächelt zum Abschied

 

Kurz vorm Fest des Konsums gab's eine Zwei-Stunden-Folge mit RTL-Schuldnerberater Peter Zwegat - mit mäßigem Erfolg: 1,90 Mio Zuschauer zwischen 14 und 49 wollten das Staffelfinale von "Raus aus den Schulden" sehen, sorgten so für 15,4% Marktanteil. Damit verabschiedet sich das Format leicht unterm ohnehin nicht gerade hohen RTL-Senderschnitt.

Kurz vorm Fest des Konsums gab's eine Zwei-Stunden-Folge mit RTL-Schuldnerberater Peter Zwegat - mit mäßigem Erfolg: 1,90 Mio Zuschauer zwischen 14 und 49 wollten das Staffelfinale von "Raus aus den Schulden" sehen, sorgten so für 15,4% Marktanteil. Damit verabschiedet sich das Format leicht unterm ohnehin nicht gerade hohen RTL-Senderschnitt, die Staffel erreichte eben jene 15,4%. In der TV-Saison 2011/12 hatte Zwegat noch 18,2% eingespielt.

Im Gesamtpublikum hatte er am Mittwoch mit 3,63 Mio Zuschauern gegen den ZDF-Klassiker "Aktenzeichen XY... ungelöst" keine Chance. Mit Rudi Cerne gingen 5,49 Mio auf Verbrecherjagd. Und auch in der Altersgruppe U50 zeigte sich der Urvater der Scripted Reality äußerst rüstig: 1,51 Mio brachten dem ZDF 12,1% Marktanteil.

Eine positive Überraschung erlebte Sat.1 mit seinem Spielfilm-Notprogramm "Forrest Gump". Immerhin 11,3% in der Zielgruppe waren diesmal drin, nachdem "Catch Me If You Can" vor einer Woche nur 7,4% gebracht hatte. Zu nächtlicher Stunde erreichte der Model-Casting-Flop "Million Dollar Shootingstar" mit 5,9% seinen bislang höchsten Marktanteil. Bei ProSieben lief es mit 11,0% für "Grey's Anatomy" und 12,6% für "How I Met Your Mother" wieder deutlich besser als vorigen Mittwoch. Nur "New Girl" (9,9%) scheiterte an der 10%-Hürde.

"Berlin - Tag & Nacht" mit neuen Bestwerten

Vox konnte 9,9% für "Rizzoli & Isles" verbuchen, kabel eins 7,1% für "Asterix & Obelix gegen Cäsar". RTL II steigerte sich von 5,5% für "Teenager in Not" über 7,9% für "Babys!" bis auf 8,3% für den Newcomer "Praxis extrem - Teenager-Sprechstunde". Dazu schaffte bei dem Münchner Sender "Berlin - Tag & Nacht" neue Bestwerte: 1,28 Mio 14- bis 49-Jährige (14,6% Marktanteil) schalteten die Soap ein, insgesamt schauten 1,67 Mio zu.

 

Im Ersten legte die Komödie "Das Millionen Rennen" starke 5,13 Mio im Gesamtpublikum vor, aber auch überdurchschnittliche 8,8% bei den Jüngeren.

14,9% Tagesmarktanteil (14-49) reichten RTL für den Mittwochssieg. ProSieben kam auf 11,3%, Sat.1 auf 9,2%, Vox auf 8,8%, RTL II auf 7,4%, das ZDF auf 6,8% und kabel eins auf 6,3%.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.