Über 9 Mio für Batic und Leitmayr: Bayern-"Tatort" entzaubert Disney-Frosch

 

Wenn Kritiker die fünf besten "Tatorte" des Jahres küren, zählt "Der tiefe Schlaf" sicher dazu. Und mit 9,08 Mio Zuschauern bewegten sich die Kommissare Batic und Leitmayr auch quotenmäßig in die Spitzengruppe. Mehr als ein Viertel (25,6%) aller TV-Gucker hatten Das Erste eingeschaltet.

Wenn Kritiker die fünf besten "Tatorte" des Jahres küren, zählt "Der tiefe Schlaf" sicher dazu. Und mit 9,08 Mio Zuschauern bewegten sich die Kommissare Batic und Leitmayr auch quotenmäßig in die Spitzengruppe. Mehr als ein Viertel (25,6%) aller TV-Gucker hatten Das Erste eingeschaltet. 2,77 Mio 14- bis 49-Jährige sorgten für einen hervorragenden Marktanteil von 20,8%.

Entzaubert wurde so die Free-TV-Premiere des Disney-Streifens "Küss den Frosch" bei RTL. In der Zielgruppe musste sie sich mit dem zweiten Rang begnügen - mit 2,40 Mio und 18,1%. Im Gesamtpublikum betrug der Abstand sogar 13 Plätze. 3,71 Mio wollten lieber Zeichentrick als Krimi sehen.

Die gleiche Gesamtreichweite, nämlich 3,71 Mio, schaffte RTL bereits zuvor mit seiner Doku-Soap "Vermisst". 1,43 Mio Werberelevante bedeuteten 14,4% Marktanteil. Sat.1-Konkurrent "Schwer verliebt" war mit 1,11 Mio und 11,5% erneut schwächer, konnte aber immerhin wieder in die Zweistelligkeit klettern. Mit 8,5% für "Navy CIS" und 9,3% für "The Mentalist" lief der Abend bei Sat.1 nicht gerade toll.

Etwas besser, aber auch nicht überragend lief es für ProSieben, wo "Fantastic Four - Rise of the Silver Surfer" 11,5% holte. Zu späterer Stunde legte die Free-TV-Premiere des Thrillers "Whiteout" auf 13,2% zu. Der Monty-Python-Abend bei RTL II lief zunächst unter- (6,0% für "Das Leben des Brian"), dann überdurchschnittlich (8,5% für "Die Ritter der Kokosnuss"). Mit dem "Perfekten Promi Dinner" konnte Vox nur magere 4,5% reißen.

Meistgesehene "Tatort"-Alternative im Gesamtpublikum war das ZDF-Melodram "Die Sache mit der Liebe" aus der "Inga Lindström"-Reihe. 5,70 Mio ließen sich romantisch unterhalten. Der ARD wiederum gelang nach dem "Tatort" eine gute Übergabe an "Kommissar Wallander: Hunde von Riga": 4,90 Mio blieben in Krimilaune.

Mit unglamourösen 13,3% Tagesmarktanteil (14-49) hat RTL den vorletzten Tag des Jahres für sich entschieden. ProSieben holte 10,6%, Sat.1 8,6%, Das Erste 8,5%, das ZDF 7,6%, Vox und RTL II jeweils 6,3% und kabel eins 4,7%.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.