ZDF-"Traumschiff" knapp dahinter: Kölner "Tatort" siegt an Neujahr doppelt

 

So fängt das neue Jahr gut an: Der Kölner "Tatort" bescherte der ARD den doppelten Tagessieg in der Primetime. 8,86 Mio Gesamtzuschauer (23,7% MA) und 2,53 unter-50-Jährige (17,1% MA) wollten "Scheinwelten" sehen. Das ZDF-"Traumschiff" setzte zwar zum Überholmanöver an, schaffte es aber nicht ganz: 8,48 Mio insgesamt reisten mit nach Puerto Rico und verhalfen dem Zweiten zu 22,8% Marktanteil.

So fängt das neue Jahr gut an: Der Kölner "Tatort" bescherte der ARD den doppelten Tagessieg in der Primetime. 8,86 Mio Gesamtzuschauer (23,7% MA) und 2,53 unter-50-Jährige (17,1% MA) wollten "Scheinwelten" sehen, die vorletzte Folge mit Tessa Mittelstaedt (Ermittler-Assistentin Franziska). Sie wird im "Tatort: Franziska" zum letzten Mal auftauchen (kress.de vom 16. November 2012). Ein Sendetermin steht noch nicht fest, die Dreharbeiten wurden erst Ende November 2012 abgeschlossen.

Das ZDF-"Traumschiff" setzte zwar am Dienstagabend zum "Tatort"-Überholmanöver an, schaffte es aber nicht ganz: 8,48 Mio insgesamt reisten mit nach Puerto Rico und verhalfen dem Zweiten zu 22,8% Marktanteil. Von den jüngeren Zuschauern waren 1,93 Mio mit an Bord (13,1% MA).

RTL konnte mit dem Brangelina-Streifen "Mr. & Mrs. Smith" nur 1,88 Mio junge Zuschauer am Bildschirm halten (13,0% Marktanteil). Viel besser lief's da am Vorabend mit "Life - Dumm gelaufen": Zum Jahresauftakt versuchte Birgit Schrowange witzig zu sein und moderierte gemeinsam mit Atze Schröder den RTL-Pannenrückblick. 2,55 Mio 14- bis 49-Jährige sahen zu und verschafften dem Sender 22,0% Marktanteil - ganze 4,7 Prozentpunkte mehr als im vergangenen Jahr (kress.de vom 1. Januar 2012).

Sat.1 setzte im neuen Jahr zur Prime-Time auf "Wickie und die starken Männer": 1,41 Mio Werberelevante wollten die Verfilmung der 70er-Jahre Trickserie sehen (9,7% MA). Für die große Senderschwester ProSieben verlief der Start ins neue Quotenjahr besser: Von der Komödie "Leg dich nicht mit Zohan an" ließen sich 1,67 Mio 14- bis 49-Jährige berieseln (11,7% MA).

Am Neujahrs-Nachmittag hob die ARD mit der Vierschanzentournee ab: 6,55 Mio Wintersportbegeisterte sahen das Springen aus Garmisch-Partenkirchen (30,9% MA), darunter 1,58 Mio 14- bis 49-Jährige (20,4%).

Zwar holte sich RTL den Tagessieg an Neujahr, Grund zum Jubeln haben die Kölner bei schwachen 12,6% Tagesmarktanteil bei den Werberelevanten aber nicht wirklich. Dahinter reihen sich die ARD mit starken 9,6% und das ZDF sowie ProSieben mit jeweils 8,7%. Sat.1 ging mit 7,6% ins neue Jahr, Vox mit 7,1% und RTL II mit 6,5%. Kabel eins bildet trotz der grandiosen Grisham-Verfilmung "Die Jury" mit 4,4% das Schlusslicht.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.