Entertain-Kunden können weiter Bundesliga gucken: Sky und Telekom sind jetzt ganz dick

04.01.2013
 

Die Deutsche Telekom hat sich nach dem Verlust der Bundesligarechte mit dem Pay-TV-Anbieter Sky auf eine umfangreiche Kooperation geeinigt, die bis Mitte 2017 läuft. Damit können z.B. "Liga total"-Kunden der Telekom auch in der kommenden Saison zu den bisher gültigen Konditionen Fußball schauen.

Sie hatten monatelang verhandelt und jetzt gibt es ein Ergebnis: Zur Bundesliga Saison 2013/14 wird die Deutsche Telekom für seine Entertain-IPTV-Kunden zum ersten Mal die Programm-Pakete von Sky Deutschland einspeisen. Die beiden Unternehmen haben eine umfangreiche Kooperation vereinbart, die bis Mitte 2017 läuft.  

Ab Sommer 2013 sei für Entertain-Kunden das komplette Sky-Angebot verfügbar. Inklusive Sky Fußball Bundesliga und Sky Sport mit allen großen Fußball-Übertragungen wie der Bundesliga, der Champions League, der Europa League und DFB-Pokal. Ebenfalls buchbar: Sky Welt, Sky Film und das gesamte Sky HD-Angebot. Telekom und Sky kündigten an diesem Freitag auch zahlreiche gemeinsame Vermarktungsaktivitäten an.

"Liga total"-Gucker brauchen erst mal keinen neuen Vertrag

Die Vereinbarung sieht vor, dass die "Liga total"-Kunden der Telekom auch nach Abschluss dieser Saison bis zum Ende der Saison 2013/14 Live-Bundesliga - inklusive interaktiver Features wie der persönlichen Konferenz - zu den bisher gültigen Konditionen bekommen, sie müssen also keinen neuen Vertrag abschließen. Sie würden automatisch für die Sky Fußball Bundesliga freigeschaltet. Erst ab Beginn der Bundesliga-Saison 2014/15 sei für diese Kunden ein Sky-Vertrag nötig. 

Telekom-Mobilfunkkunden, die bisher die Bundesliga live über das Mobile TV-Angebot der Telekom mitverfolgt hätten, wird versprochen, dass ein "ensprechendes Angebot" in Zukunft mit Sky fortgesetzt werde.

Hintergrund: Sky hatte im Bundesligarechte-Poker die Deutsche Telekom ausgestochen (kress.de vom 17. April 2012). Das Unternehmen aus Unterföhring sicherte sich neben den Satelliten-, Kabel- und Internet-Rechten auch die Mobil- und IPTV-Rechte, verfügt also ab der Saison 2013/14 über die komplette Verwertungskette. Die Telekom ging leer aus und musste danach an den Verhandlungstisch.

"Mit dem Partner Sky können wir unseren Entertain IPTV-Kunden das umfangreichste Fußball-Angebot in Deutschland bieten, und alles in HD", sagt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Marketing, Telekom Deutschland, jetzt.

Brian Sullivan, CEO Sky Deutschland, hebt hervor: "Die Vereinbarung stellt sicher dass alle, die bereits die Bundesliga über die Telekom Entertain-Plattform sehen, dies auch in Zukunft ohne Unterbrechung tun können. Zusätzlich sei für Entertain-Kunden der Einstieg in die Entertainment-Welt von Sky so einfach und komfortabel wie nie zuvor.

Entertain hat rund 1,9 Mio Kunden - 10% mit "Liga total"-Ticket

Für Sullivan ist der Deal mit der Telekom ein großer Schritt, mehr Abonnenten zu gewinnen. Die Entertain-Kartei umfasst rund 1,9 Mio Kunden. Rund 10% davon haben ein "Liga total"-Ticket gebucht. Sky kommt mittlerweile auf über 3,2 Mio Kunden. 

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.