Nielsen-Zahlen zum Bruttowerbemarkt 2012: Online-Werbung wächst besonders stark

 

55,8 Mio Euro flossen 2012 in mobile Werbung. Das geht aus Zahlen des Marktforschers Nielsen zum deutschen Bruttowerbemarkt hervor. "Zum jetzigen Zeitpunkt ist damit zu rechnen, dass der Markt für mobile Werbung auch 2013 deutlich zulegen wird", so Dirk Reinbothe von Nielsen.

55,8 Mio Euro flossen 2012 in mobile Werbung. Das geht aus Zahlen des Marktforschers Nielsen zum deutschen Bruttowerbemarkt hervor. "Zum jetzigen Zeitpunkt ist damit zu rechnen, dass der Markt für mobile Werbung auch 2013 deutlich zulegen wird", so Dirk Reinbothe von Nielsen.

Besonders Unternehmen der Automobil- und Telekommunikationsbranche nutzten laut Nielsen die neue Werbeplattform. Der Online-Werbemarkt insgesamt wuchs 2012 um 17,3% auf 2,89 Mrd Euro an, Fernsehwerbung um 2,0% auf 11,34 Mrd Euro und Radiowerbung um 6,1% auf 1,53 Mrd Euro. Printmedien dagegen mussten einen Rückgang von 5,4% auf 9,03 Mrd Euro hinnehmen.

Bei den Zahlen handelt es sich um Richtwerte. Nicht berücksichtigt in den Zahlen sind beispielsweise Rabatte, die Werbungtreibenden gewährt werden.Weitere Infos zu den aktuellen Nielsen-Zahlen finden Sie hier.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.