Zwei Frauen an der Spitze von Vogue Digital: Condé Nast befördert Julia Knolle und Silke Friedrich

 

Julia Knolle (Foto rechts), 30, und Silke Friedrich, 31, bilden ab sofort die Doppelspitze für Vogue Digital (Condé Nast). Knolle, bisher Redaktionsleiterin von Vogue Digital, darf sich nun Editor at Large nennen. Friedrich übernimmt als Head of Vogue Digital die Teamleitung mit Fokus auf dem Produktmanagement.

Julia Knolle (Foto rechts), 30, und Silke Friedrich, 31, bilden ab sofort die Doppelspitze für Vogue Digital (Condé Nast). Knolle, bisher Redaktionsleiterin von Vogue Digital, darf sich nun Editor at Large nennen. Sie wird sich in enger Zusammenarbeit mit Chefredakteurin Christiane Arp noch stärker auf die inhaltlich-kreative Entwicklung der Webseite konzentrieren und weiterhin die Social-Media-Strategie der Marke verantworten. Die Mit-Gründerin des Modeblogs "Les Mads" kümmert sich bereits seit 2011 um die Social-Media-Aktivitäten im Verlag (kress.de vom 3. Juni 2011).

Friedrich übernimmt als Head of Vogue Digital die Teamleitung mit Fokus auf dem Produktmanagement. Bei Condé Nast verantwortete sie bislang markenübergreifend das digitale Produktmanagement. Die Positionen von Knolle und Friedrich gab es so bei Vogue Digital vorher noch nicht.

Friedrich kam 2011 von der Burda Style Group, wo sie ebenfalls im Produktmanagement die Weiterentwicklung aller Online-Marken verantwortete. Zuvor war sie bei der MVG Medien Verlagsgesellschaft in der zentralen Online-Redaktion tätig.

Die Konzeption der neuen mobilen Website von "Vogue" hat Friedrich bereits begleitet. Die mobile Version von "Vogue.de" entwickelte der Verlag gemeinsam mit dem Agenturpartner Mayolove.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.