Neugierde-Effekt bei RTL-Serie verpufft: "Dallas" verliert fast 900.000 Fans

 

Es war ein Hammer-Comeback und eine echte Belebung für den RTL-Seriendienstag. Dennoch war zu erwarten, dass "Dallas" mit Folge zwei Aufmerksamkeit einbüßen würde. 3,01 Mio Fans schalteten sich diesmal zu - knapp 900.000 weniger als in der Vorwoche. In der 14-49-Zielgruppe sackte der Marktanteil von 25,4% auf nun 17,8% ein.

Es war ein Hammer-Comeback und eine echte Belebung für den RTL-Seriendienstag. Dennoch war zu erwarten, dass "Dallas" mit Folge zwei Aufmerksamkeit einbüßen würde. 3,01 Mio Fans schalteten sich diesmal zu - knapp 900.000 weniger als in der Vorwoche. In der 14-49-Zielgruppe sackte der Marktanteil von 25,4% auf nun 17,8% ein.

Dabei hatte der Serienabend beim Marktführer mit "CSI: Vegas" so stark begonnen: 2,40 Mio Werberelevante fieberten bei der neuen Folge mit (19,8%). "Bones" brachte es im Anschluss mit 2,36 Mio Jüngeren auf 19,5%. Um 22:15 Uhr saßen dann für "Dallas" aber nur mehr 1,62 Mio 14- bis 49-Jährige vor dem Schirm.

Comedy-Block auf ProSieben hielt gut mit

Schärfster Verfolger zur besten Sendezeit war wieder einmal der Comedy-Block auf ProSieben. Besonders gut lief's dort für "Two and a Half Men" mit 15,0% (20:15 Uhr) respektive 15,4% um 20:45 Uhr. 

Solide, wenn auch ohne echten Glanz kam das Sat.1-Herz-Schmerz-Movie "Küss Dich reich" durch den Hauptabend (10,2%). Überdurchschnittlich punktete im Anschluss "Akte 20.13" (11,8%).

RTL II hängte Vox und kabel eins ab

Bei den Zweiligisten musste sich die Vox-Reihe "Die tierischen 10" mit 7,2% dem RTL II-Klassiker "Zuhause im Glück" (8,2%) geschlagen geben. Der kabel eins-Film "Planet der Affen" musste sich mit nur 5,6% zufrieden geben.

Reichweiten-Tagessieger wurde wie dienstags üblich die ARD mit der Nonnenserie "Um Himmels Willen" (6,02 Mio Gesamtzuschauer, darunter 850.000 Jüngere). 

Damit lag das Erste himmelweit vor dem ZDF, wo 4,32 Mio Schunkelfreudige "Karneval Hoch Drei" feierten. Die Jugendausbeute (410.000 14- bis 49-Jährige, 3,5%) blieb erwartungsgemäß äußerst übersichtlich.

Alles in allem siegte RTL mit einem werberelevanten Tagesmarktanteil von 16,7% - fünf Prozentpunkte vor ProSieben. Sat.1 kam auf 8,7%, RTL II auf 8,1%, Vox auf 8,0%. kabel eins lag mit nur 5,7% sogar hinter der ARD (6,1%) und aber vor dem ZDF (4,7%).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.