"Anzahl der Beiträge einmalig in Deutschland": 15.000 Twitter-Nutzer sollen #aufschrei verwendet haben

08.02.2013
 

Der #Aufschrei ist eines der größten deutschsprachigen Twitter-Ereignisse. Dies zeigen Analysen, die dem "Spiegel" vorliegen. Anne Wizorek hat in der Nacht zum 25. Januar den Hashtag #aufschrei zur Sexismusdebatte eingeführt. Von diesem Tag bis zum 31. Januar sollen rund 15.000 Nutzer #aufschrei in einem Tweet verwendet haben.

Der #Aufschrei ist eines der größten deutschsprachigen Twitter-Ereignisse. Dies zeigen Analysen, die dem "Spiegel" vorliegen. Anne Wizorek hat in der Nacht zum 25. Januar den Hashtag #aufschrei zur Sexismusdebatte eingeführt. Von diesem Tag bis zum 31. Januar sollen rund 15.000 Nutzer #aufschrei in einem Tweet verwendet haben, so der "Spiegel", der sich auf Auswertungen der Programmiererin Lena Schimmel beruft.

Insgesamt seien 49.000 Tweets und mindestens 30.000 Retweets verschickt worden. Ein harter Kern von rund 20 Teilnehmern versendete den Angaben zufolge jeweils über hundert Nachrichten. 

Nach Talkshows zum Thema Sexismus soll es bei Twitter Aktivitätsspitzen mit teils über 60 Tweets pro Minute gegeben haben, weiß Matthias Jugel von der Web-Analysefirma TwimpactStefanie Aßmann von der Hamburger Werbeagentur elbkind sagte dem "Spiegel" bezüglich der #aufschrei-Debatte: "Die Anzahl der Beiträge ist in der Form bisher in Deutschland einmalig."

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.