Trotz des späteren Sendetermins: Das Zuschauer-Interesse an "Homeland" bleibt hoch

11.02.2013
 

Das Interesse am US-Serien-Hit "Homeland" blieb auch am zweiten Wochenende hoch. Insgesamt 1,82 Mio Zuschauer sahen am Sonntagabend den Golden-Globes- und Emmy-Abräumer auf Sat.1, darunter 1,05 Mio 14- bis 49-Jährige. Damit notierte der Marktanteil von "Homeland" beim werberelevanten Publikum mit 15,9% trotz des späteren Starts (23:15 Uhr) auf dem Niveau der Vorwoche. ProSieben gewann den Sonntag mit einem Jennifer-Aniston-Film.

Sat.1 kann durchatmen. Das Interesse am US-Serien-Hit "Homeland" blieb auch am zweiten Wochenende hoch. Insgesamt 1,82 Mio Zuschauer sahen am Sonntagabend den Golden-Globes- und Emmy-Abräumer, darunter 1,05 Mio 14- bis 49-Jährige. Damit notierte der Marktanteil von "Homeland" beim werberelevanten Publikum mit 15,9% trotz des späteren Starts (23:15 Uhr) auf dem Niveau der Vorwoche, als Sat.1 eine Doppelfolge zeigte.

Der von Sat.1 ausgerufene Super-Serien-Sonntag ist ein Erfolg: "Navy CIS" holte um 20:15 Uhr starke 15,6% Marktanteil bei den 14-bis 49-Jährigen, "The Mentalist" folgte mit 14,8% und "Hawaii Five-0" lieferte mit 14,7% eine gute Vorlage für "Homeland". Sat.1 fuhr so einen zweistelligen Tagesmarktanteil von 10,2% ein - im Monatsschnitt liegt der gebeutelte Sender bei nur 9,0%.

Noch besser als für Sat.1 lief es am Sonntag für den Schwestersender ProSieben, der einen Tagesmarktanteil von 12,3% holte und damit sogar RTL (11,6%) schlug. Die US-Komödie "Meine erfundene Frau" mit Jennifer Aniston und Adam Sandler war bei den Zuschauern unter 50 mit 2,28 Mio Guckern (17,6%) die meist gesehene Sendung. Auch der harte Action-Thriller "Gesetz der Rache" mit Gerald Butler und Jamie Foxx holte im Anschluss für ProSieben fast 20%.

Schweizer "Tatort" scheitert an der 8 Mio-Marke

Im Gesamtpublikum gewann der von Dani Levy inszenierte Schweizer "Tatort: Schmutziger Donnerstag": 7,78 Mio schauten insgesamt zu, darunter 2,13 Mio 14-bis 49-Jährige (15,8%). Kein "Tatort" hatte in 2013 weniger Zuschauer.

Ihre Kommentare
Kopf

Petra

11.02.2013
!

Betr. Homeland
Wie soll ein normal arbeitender Mensch, der zwischen 4.00 Uhr und 6.00 Uhr aufstehen muss, diese als so brilliant angekündigte Serie anschauen sollen?
Andere Serien werden wieder und wieder zu "normalen" Zeiten dauerwiederholt, so dass sich doch für Homeland sicher ein früheres "Plätzchen" hätte finden können


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Inhalt konnte nicht geladen werden.