(Statista-)Infografik des Tages: Die deutschen sozialen Netzwerke im Januar

11.02.2013
 

Die dramatische Talfahrt der VZ-Netzwerke kann künftig nicht mehr anhand der IVW-Zahlen beobachtet werden. Seit Anfang des Jahres lassen sich die VZs nicht mehr von der IVW tracken. Die 23,2 Mio Visits aus dem Dezember sind das letzte Zeugnis.

Die dramatische Talfahrt der VZ-Netzwerke kann künftig nicht mehr anhand der IVW-Zahlen beobachtet werden. Seit Anfang des Jahres lassen sich die VZs nicht mehr von der IVW tracken. Die 23,2 Mio Visits aus dem Dezember sind das letzte Zeugnis. Wie es bei den übrigen deutschen Netzwerken aussieht, zeigt die Statista-Infografik.

Xing kann sich im Januar 2013 über ein Trafficplus von 8,5 Prozent freuen. Wer-kennt-wen verliert gegenüber dem Vorjahr erneut deutlich, liegt aber immerhin seit September stabil bei rund 40 Millionen Visits pro Monat. StayFriends ist gegenüber dem mit 19,8 Millionen Visits ungewöhnlich guten Dezember deutlich eingebrochen. Im Januar fanden nur noch 14,1 Millionen Besucher den Weg auf die Seite, 24,7 Prozent weniger als im Januar 2012. Die Lokalisten schließlich kommen - wie im Dezember 2012 - auf rund drei Millionen Visits und verlieren gegenüber dem Vorjahr 49,5 Prozent.

Die Statista GmbH betreibt das Statistikportal Statista.com. Sie hat ihren Sitz in Hamburg und New York und beschäftigt derzeit 65 Mitarbeiter, darunter Datenbank-Experten, Redakteure und Statistiker. "Statista.com" bietet Statistiken zu rund 60.000 Themen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.