Rekord im Januar! kress.de schafft über 1,4 Mio Visits

11.02.2013
 

Der Mediendienst kress.de hat im Januar auf allen Kanälen einen Besucheransturm erlebt: Die IVW-Zahlen weisen 1,407 Mio Visits aus - so viele wie noch nie in der fast 20-jährigen Geschichte des Online-Angebots des kressreport. Auch auf unseren Twitter- und Facebook-Auftritten schnellten die Nutzer-Aktivitäten in neue Höhen. Die kress-Crew bedankt sich ganz herzlich für diesen Zuspruch!

Der Mediendienst kress.de hat im Januar auf allen Kanälen einen Besucheransturm erlebt: Die IVW-Zahlen weisen 1,407 Mio Visits aus - so viele, wie noch nie in der fast 20-jährigen Geschichte des Online-Angebots des kressreport. Auch auf unseren Twitter- und Facebook-Auftritten schnellten die Nutzer-Aktivitäten in neue Höhen. Die kress-Crew bedankt sich ganz herzlich für diesen Zuspruch! 

Laut IVW stieg die Zahl der Besuche auf kress.de im Januar gegenüber dem Vormonat Dezember um 43%, gegenüber November 2012 lag das Plus bei knapp 10%. Mit kresszwitscher konnte auf Twitter die Marke von 33.000 Followern geknackt werden, auf Facebook liegt der Interaktivitäts-Gradmesser "Personen, die darüber sprechen" durchgängig über 1.000. Und auch auf Google+ tut sich was.

Eine der meist beachteten kress.de-Meldungen im Januar war das von uns früh gemeldete Aus der Redaktion der "Westfälischen Rundschau". Die Nachricht wurde allein über Facebook mehr als 1.600 Mal verbreitet und fand auch auf Twitter große Resonanz.

Weitere gefragte Meldungen im Januar:

"Roche & Böhmermann" wird nicht fortgesetzt

Kerstin Weng wird "Cosmo"-Chefredakteurin

Wut nach Mitarbeiterversammlung bei "Frankfurter Rundschau"

Matthias Onkens Buch "Bis nichts mehr ging" im kress-Check

Bauer baut "Bravo" und "Girl" um

Dieter Hildebrandt zieht mit Stoersender.tv in dieSchlacht

Das iPad-Magazin der "Allianz" im kress-Check

WDR-Chefredakteur Schönenborn: "Der Rundfunkbeitrag ist eine Demokratie-Abgabe"

Neuer "Tatort" aus Saarbrücken im kress-Check

Gema reicht Unterlassungsklage gegen YouTube ein

Populärste Köpfe im Januar:

Dominik Wichmann, "stern"-Chefredakteur

Katja Hofem, kabel-eins-Chefin

Melanie Ahlemeier, ehemalige dapd-Chefredakteurin

Rainer Esser, Geschäftsführer Zeit Verlag

Julia Jäkel, G+J-Vorstand

Waltraud von Mengden, Geschäftsführerin MVG

Lutz Marmor, Intendant Norddeutscher Rundfunk

Jörg Schönenborn, Chefredakteur Fernsehen Westdeutscher Rundfunk

Anke Schäferkordt, Co-CEO RTL Group

Eva-Maria Bauch, Noch-Geschäftsführerin wer-kennt-wen GmbH

 

"kress.de" können Sie übrigens auch bequem von unterwegs nutzen. Über unser Mobilportal "kress.mobi" (m.kress.de) bieten wir Ihnen einen schnellen und einfachen Zugriff auf unsere wichtigsten Inhalte ("news", "spotschau" und"kressköpfe").

Für Werbekunden halten wir attraktive Plätze frei - für ein konkretes Angebot kontaktieren Sie bitte Lutz Nahold (via E-Mail: lutz.nahold(at)haymarket.de oder unter Tel.: 040/69206-406) oder Funda Demirbas (funda.demirbas(at)haymarket.de; Tel.: 040/69206-404). Die Mediadaten hier herunterladen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.