Mediengruppe M. DuMont Schauberg trauert: Altverleger Dieter Schütte ist gestorben

 

Die Mediengruppe M. DuMont Schauberg trauert um ihren langjährigen Verleger und stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Dieter Schütte, der am vergangenen Freitag im Alter von 89 Jahren verstorben ist.

Die Mediengruppe M. DuMont Schauberg trauert um ihren langjährigen Verleger und stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Dieter Schütte, der am vergangenen Freitag im Alter von 89 Jahren verstorben ist.

Schütte trat 1960 in das Unternehmen ein und war seit dem persönlich haftender Gesellschafter, seit der Umwandlung in eine Kommanditgesellschaft 1972 geschäftsführender Gesellschafter. 1990 wechselte er in den Aufsichtsrat, dessen Ehrenmitglied er nach seinem Ausscheiden 2003 blieb. Wegen seines  sozialen und kulturellen ehrenamtlichen Engagements wurde Schütte 1992 mit dem Bundesverdienstkreuz Erster Klasse ausgezeichnet.

Heute ist sein Sohn Christian DuMont Schütte Verleger und Vorstandsmitglied der Mediengruppe M. DuMont Schauberg. Zum Verlag M. DuMont Schauberg gehören u.a. der "Kölner Stadt-Anzeiger", die "Kölnische Rundschau" und der "Express".

Alfred Neven DuMont, Aufsichtsratsvorsitzender der Mediengruppe M. DuMont Schauberg, würdigt seinen Partner in einem ausführlichen Nachruf. Darin bezeichnet er die Partnerschaft mit Schütte als " vital und dynamisch, die nicht nur immer entschlussfähig war, sondern auch keine Misstöne zurückließ."

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.