Ehemaliger ToFo-Manager: Thomas Mende wird Digital-Chef bei Vision Media

 

Thomas Mende (Foto), 44, ist ab 1. März Head of Digital Media bei Vision Media ("Jolie", "Mädchen") in München. Er übernimmt die Position von Doris Wiedemann, die sich seit November 2012 als Interimsmanagerin um alle digitalen Aktivitäten kümmert.

Thomas Mende (Foto), 44, ist ab 1. März Head of Digital Media bei Vision Media ("Jolie", "Mädchen") in München. Er übernimmt die Position von Doris Wiedemann, die sich seit November 2012 als Interimsmanagerin um alle digitalen Aktivitäten kümmert (kress.de vom 6. November 2012). Mende soll künftig die digitalen Plattformen weiterentwickeln und neue Geschäftsmodelle aufbauen. Als Mitglied der Geschäftsleitung berichtet er direkt an die Geschäftsführung.

Mende war von 2007 bis 2011 als Chefredakteur und Mitglied der Geschäftsleitung in der Tomorrow Focus Media GmbH für das digitale Portfolio der Milchstrasse sowie diverse Online-Projekte verantwortlich. Vor seiner Zeit bei Tomorrow Focus arbeitete er in leitenden Positionen bei ProSieben Digital Media und der Tiscali GmbH. Seit 2011 ist Mende als selbständiger Consultant mit dem Schwerpunkt digitale Strategien u.a. für den Condé Nast Verlag und den Bayerischen Rundfunk tätig.

Wiedemann wird noch bis Ende März im Unternehmen bleiben und Vision Media sowie das Board der Media Group Medweth auch künftig beim Ausbau der digitalen Aktivitäten beraten. "Besonders bedanken möchten wir uns bei Doris Wiedemann, die nicht nur einen reibungslosen Übergang aller laufenden Projekte ermöglichte, sondern darüber hinaus unsere Aktivitäten im Bereich Social Media neu aufgestellt und bei allen Online-Portalen Reichweitenzuwächse erreicht hat", sagt Robert Sandmann, Geschäftsführer und Herausgeber Vision Media.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.