"Tatort" siegt vor "Navy CIS": Zweistelliger Sonntag für Sat.1

 

Zweistellige Tagesmarktanteile sind für Sat.1 zur Rarität geworden. Doch am Sonntag brachte der Bällchensender ungewohnte 10,8% bei den 14- bis 49-Jährigen auf die Quotenwaage. Dazu kam es, weil nicht nur "Navy CIS" & Co. Top-Ergebnisse holten, sondern auch "The Biggest Loser" zum Vorabend-Start 12,1% schaffte.

Zweistellige Tagesmarktanteile sind für Sat.1 zur Rarität geworden. Doch am Sonntag brachte der Bällchensender ungewohnte 10,8% bei den 14- bis 49-Jährigen auf die Quotenwaage. Dazu kam es, weil nicht nur "Navy CIS" & Co. Top-Ergebnisse holten, sondern auch "The Biggest Loser" zum Vorabend-Start 12,1% schaffte. Nach der verheißungsvollen Prime-Time-Premiere am Freitag (13,1%) blieb das Abspeck-Format mit Kickboxerin Christine Theiss also auf Kurs. Dem RTL-Dating-Trash "Einsam unter Palmen" (15,3%) musste es sich zwar in der 19-Uhr-Stunde geschlagen geben, den familieninternen ProSieben-"red! Oscar-Countdown" (8,7%) hängte es jedoch locker ab.

Am Abend liefen die US-Crime-Serien wie geschnitten Brot: "Navy CIS" legte starke 16,1% vor und holte mit 2,36 Mio Werberelevanten den Silber-Rang hinter dem ARD-"Tatort" (3,02 Mio und 20,3%). "The Mentalist" brachte es auf 15,2%, "Hawaii Five-0" auf 14,7% und "Homeland" auf 15,1%.

Eine gute Prime-Time legten auch ProSieben und Vox hin: Die Free-TV-Premiere des Western-Remakes "True Grit" wählten 2,17 Mio Jüngere (15,6%), für die "Promi Shopping Queen" entschieden sich 1,18 Mio (9,2%). Schwach lief der Abend dagegen für RTL mit der Komödie "All inclusive" (12,4%), RTL II mit dem Sci-Fi-Streifen "Invasion" (5,1%) und kabel eins mit der Sat.1-Altware "Manatu" (4,2%). Mit dem Oscar spielte ProSieben zu später Stunde gute Werte ein: 16,4% für die Live-Übertragung vom Roten Teppich und knapp 20% für den Teil der eigentlichen Verleihung bis 3 Uhr deutscher Zeit.

Bremer "Tatort" mit Rekordquote

Im Gesamtpublikum lag ebenfalls der "Tatort" an der Spitze. 9,65 Mio Zuschauer verfolgten Sabine Postels Ermittlungen im Fall "Puppenspieler". Das beste Ergebnis in der Geschichte des Bremer "Tatorts"! Eine starke Melodram-Alternative bot das ZDF mit 6,10 Mio bei den "Frühlingsgefühlen". Bei den unter 50-Jährigen schaffte Simone Thomalla als Dorfhelferin Katja überdurchschnittliche 7,7%.

Bei den Tagesmarktanteilen (14-49) fiel der Sieg für RTL mit 12,3% eher knapp aus. Sat.1 errang mit seinen 10,8% den zweiten Platz - noch vor ProSieben (10,3%). Das Erste holte 7,9%, Vox 7,5%, das ZDF 6,9%, RTL II 6,3% und kabel eins 4,8%.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.