"Über die Schlussglocke der Finanzmärkte hinaus": DAF stellt auf 24-Stunden-Sendebetrieb um

27.02.2013
 

Der Wirtschafts- und Finanzsender DAF erweitert die Sendezeit auf 24 Stunden. Unter dem neuen Slogan "Wissen lohnt sich" laufen ab Freitag, 1. März Dokumentationen und Service-Magazine. Der Sender will ein "informatives und spannendes Vollprogramm" bieten, "das über die Schlussglocke der Finanzmärkte hinaus attraktiv bleibt".

Der Wirtschafts- und Finanzsender DAF erweitert die Sendezeit auf 24 Stunden. Unter dem neuen Slogan "Wissen lohnt sich" laufen ab Freitag, 1. März Dokumentationen und Service-Magazine. Der Sender will ein "informatives und spannendes Vollprogramm" bieten, "das über die Schlussglocke der Finanzmärkte hinaus attraktiv bleibt".

Die bewährte "Daytime" mit der Finanz- und Wirtschaftsberichterstattung aus den Studios in Kulmbach, Frankfurt und New York ist weiterhin Hauptbestandteil des Programms und wird um etwa eine Stunde bis 19 Uhr verlängert. In der "Primetime" bis etwa 23 Uhr werden Dokumentationen ausgestrahlt.

"Der finanz- und börseninteressierte Zuschauer soll bei DAF auch unterhaltsame Sendungen finden und nach einem hektischen Handelstag entspannen. Dazu werden wir beitragen", sagt Conrad Heberling, DAF-Vorstandsvorsitzender und federführend bei der Neugestaltung des Senders.

Eine breitere Zielgruppenansprache verspricht sich DAF-Programmleiterin Christine Völkel. "Wir werden neue Zuschauer gewinnen, unserer angestammten und finanzaffinen Zielgruppe der privaten und institutionellen Anleger aber auch weiterhin klar Rechnung tragen."

Hintergrund: DAF ist über Astra digital sowie u. a. über die großen Kabelnetze Unitymedia, Kabel BW, Martens und Wilhelm.Tel und das IPTV-Netz der Deutschen Telekom, Entertain, frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zusehen. In der kostenfreien DAF-Mediathek stehen überdies sämtliche Beiträge und Interviews -mittlerweile über 50.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung. DAF ist zugleich Kooperationspartner des Nachrichtensenders N24, der seine Live-Berichte von den Börsen in Frankfurt und New York von den DAF-Korrespondenten vor Ort bezieht

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.