Henri Nannen Preis 2013: "Spiegel", "Zeit" und "SZ" in der Reportage-Endrunde

27.02.2013
 

Um den Henri Nannen Preis, der in diesem Jahr zum neunten Mal ausgeschrieben wird, haben sich Redakteure und Fotografen mit insgesamt 802 deutschsprachigen Print- und Online-Texten sowie Fotoarbeiten beworben. 41 Texte schickt die Vorjury jetzt in die Endrunde.

Um den Henri Nannen Preis, der in diesem Jahr zum neunten Mal ausgeschrieben wird, haben sich Redakteure und Fotografen mit insgesamt 802 deutschsprachigen Print- und Online-Texten sowie Fotoarbeiten beworben.

Der renommierte Journalistenpreis wird jährlich vom Verlagshaus Gruner + Jahr und dem stern vergeben. Die Beiträge stammen aus 177 deutschsprachigen Print- und Onlinemedien und wurden im vergangenen Jahr publiziert. Wie bisher erfolgten die meisten Einreichungen in der Kategorie Reportage, gefolgt von Dokumentation und der neuen Kategorie Essay.

Die Vorjury - bestehend aus 23 Print-Journalisten verschiedener Redaktionen, Vertretern der acht wichtigsten deutschsprachigen Journalistenschulen und drei Experten für Fotografie - hat die 802 eingereichten Arbeiten in den vergangenen zwei Monaten gesichtet und eine Vorauswahl von 94 Texten ausgewählt. Nach weiterer intensiver Diskussion schickt die Vorjury jetzt 41 Texte in die Endrunde.

In der Königsdisziplin "Reportage" sind vier Artikel des "Spiegel" in der Vorjury-Endrunde. "Die Zeit" und die "SZ" kommen auf drei Beiträge. Auch "FAS", "stern" und "Geo" stehen auf der Liste.

Mitte März wird die Hauptjury davon jeweils drei Arbeiten pro Wettbewerbs-Kategorie für den Henri Nannen Preis 2013 nominieren. Die Juroren haben die Möglichkeit, zusätzliche Arbeiten zu nominieren. Eine Extra-Jury für Fotografie wird zudem unter 26 Fotostrecken drei Arbeiten für den Foto-Henri nominieren.

Die finale Entscheidung über die Preisträger trifft die Jury kurz vor der Henri-Verleihung, die am 26. April auf Kampnagel in Hamburg stattfindet. Die festliche Preisverleihung wird in diesem Jahr von Linda Zervakis und Jörg Thadeusz moderiert.

Die Vorauswahl der Vorjury und die Endauswahl, die an die Jury weitergegeben wird, sind unter www.henri-nannen-preis.de zu finden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.