Print-Ableger von TV-Sender: Dmax startet Männerzeitschrift

28.02.2013
 

Ganz schön mutig! Der Münchner Männersender DMax bekommt einen Print-Ableger. Am 24. April erscheint die Zeitschrift "DMax Magazin". Dies bestätigte die Dmax-Mutter Discovery Networks der Branchenzeitschrift "Kontakter". Das "Dmax Magazin" wird von der Weka Media Publishing herausgegeben.

Ganz schön mutig! Der Münchner Männersender DMax bekommt einen Print-Ableger. Am 24. April erscheint die Zeitschrift "DMax Magazin". Dies bestätigte die Dmax-Mutter Discovery Networks der Branchenzeitschrift "Kontakter". Das "Dmax Magazin" wird von der Weka Media Publishing herausgegeben.

Nach Angaben des Teams um den Discovery-Verantwortlichen Peter Wunner, Director Marketing & Communications, sollen bei der monatlich erscheinenden Zeitschrift der Spaß und die Lust am Entdecken im Vordergrund stehen. Dabei fokussiere sich das "Dmax Magazin" nicht monothematisch auf einzelne Inhalte, sondern wolle "die gesamte Bandbreite männlicher Erlebniswelten" widerspiegeln. Mit Abenteuer- und Adrenalin-Themen sollen Kerle zwischen 18 und 49 Jahren gelockt werden. Auch Technik, Home-Entertainment und Gadgets sollen nicht zu kurz kommen. 

Das "Dmax"-Magazin erscheint in einer Auflage von 100.000 Exemplaren, 4.80 Euro kostet ein Heft. Die Anzeigenvermarktung verantwortet Weka.

 Das Segment der Männerzeitschriften ist hart umkämpft. Schon Marken wie "Maxim", "Matador" oder "FHM" mussten hier klein beigeben. 

Um "Dmax" gibt es vor allem auf Facebook derzeit eine regelrechte Euphorie: Über 1 Mio Fans hat die Marke dort. Und auch die Einschaltquoten entwickeln sich prächtig: Mit einem Marktanteil von 1,4% bei den 14- bis 49-Jährigen notierte der Männersender im Januar seinen besten Monatsmarktanteil seit Senderbestehen.

Ihre Kommentare
Kopf
Ralf E. Hansen

Ralf E. Hansen

Medienconsulter
Consulter Medien & Entertainment

28.02.2013
!

super geile Idee ! Erstausgabetag vorgemerkt.
Mit der entsprechenden täglichen TV Begleitung hat so ein Männermagazin Großchancen.
Absolut daneben ist die Zielgruppe 18- 49.
Richtig wäre 13-75 !!! das war ernst gemeint.
Viel Erfolg -


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Inhalt konnte nicht geladen werden.