"The Voice Kids" startet am 5. April in Sat.1: Tim Bendzko und Lena Meyer-Landrut in der Jury

 

Nachwuchs für die Casting-Show "The Voice of Germany" gesucht: In Sat.1 startet am Freitag, 5. April, um 20:15 Uhr "The Voice Kids". Auf den Coachstühlen nehmen Tim Bendzko, 27, Lena Meyer-Landrut, 21, und Henning Wehland von den Söhnen Mannheims, 41, Platz.

Nachwuchs für die Casting-Show "The Voice of Germany" gesucht: In Sat.1 startet am Freitag, 5. April, um 20:15 Uhr "The Voice Kids". Auf den Coachstühlen nehmen Tim Bendzko, 27, Lena Meyer-Landrut, 21, und Henning Wehland von den Söhnen Mannheims, 41, Platz. Durch die sechs Folgen der Show führt Moderator Thore Schölermann, 28.

"'The Voice Kids' ist keine Show für Kids, sondern mit Kids", sagt Sat.1-Geschäftsführer Nicolas Paalzow. "Die junge Ausgabe von Deutschlands erfolgreichster Musikshowreihe 2012 war in Holland ebenso nachhaltig und erfolgreich wie 'The Voice'". Das Format stammt aus der Ideenschmiede von John de Mol und erzielte in Holland Quoten von bis zu 43% Marktanteil (20-49 Jahre).  "The Voice Kids" ist eine Co-Produktion zwischen Talpa Media und Schwartzkopff TV.

Das Casting: In drei "Blind Auditions" bewerten die Coaches mit dem Rücken zur Bühne nur die Stimmen. Sie drücken den Buzzer, um die jungen Talente für ihr Team zu gewinnen. Anschließend treten die Sänger (8-14 Jahre) in zwei "Battle"-Shows jeweils in Dreier-Konstellationen an. Die Gewinner der "Battles" ziehen direkt in das Finale ein. Der Sieger von "The Voice Kids" bekommt einen Ausbildungsvertrag in Höhe von 15.000 Euro sowie einen optionalen Plattenvertrag. Die Eltern entscheiden, ob sie diese Option wahrnehmen oder nicht.

Lena Meyer-Landrut gewann den "Eurovision Song Contest 2010". Ihr Sieger-Titel "Satellite" war wochenlang auf Platz 1 der Charts. Sie gewann u.a. zwei MTV  Europe Music Awards (z.B. als "Bester europäischer Act") sowie sechs Echos. Tim Bendzko erhielt mit seinem Debütalbum "Wenn Worte meine Sprache wären" Doppelplatin-Status. Der Singer-Songwriter gewann 2011 den "Bundesvision Song  Contest" und wurde mit einem Echo, einem Bambi, sowie dem MTV Europe Music Award ausgezeichnet.

Henning Wehland feierte in den 90ern Erfolge als Frontmann, Sänger und Co-Songschreiber der Band H-Blockx. Seit Ende 2003 ist er festes Mitglied der Söhne Mannheims. Er moderierte bereits zwei Musik-Sendungen bei Viva und ist Geschäftsführer des Musikbüros BLX-Music & Entertainment GmbH. Er ist Musikberater und managed Künstler wie Pohlmann.

Mit "The Voice of Germany" holte Sat.1 zu Beginn der zweiten Staffel eine Traumquote von 30,4% Marktanteil bei den 14- bis 49 Jährigen (kress.de vom 20. Oktober 2012).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.