Redaktionsseite stellt den Stellvertreter: Vertriebschef Hass ist Sprecher der Spiegel-Mitarbeiter-KG

06.03.2013
 

Thomas Hass führt die Mitarbeiter KG des Spiegel Verlags und wird damit Nachfolger von Armin Mahler. Hass wurde auf der konstituierenden Sitzung des neu zusammengesetzten Gremiums zum Vorsitzenden gewählt. Hass ist seit 2005 Leiter Vertriebsmarketing beim Spiegel Verlag.

Thomas Hass führt die Mitarbeiter KG des Spiegel Verlags und wird damit Nachfolger von Armin Mahler. Hass wurde auf der konstituierenden Sitzung des neu zusammengesetzten Gremiums zum Vorsitzenden gewählt. Hass ist seit 2005 Leiter Vertriebsmarketing beim Spiegel Verlag. Stellvertreter von Hass in der Mitarbeiter KG ist fortan Gunther Latsch.

Latsch war vor zwei Wochen neu in das fünfköpfige Geschäftsführer-Gremium der Mitarbeiter KG gewählt worden. Der Reporter aus dem Deutschland-Ressort des Magazins hatte sich als Vertreter der Redaktion aufstellen lassen. Armin Mahler, der dienstälteste der bisherigen Mitarbeiter-KG-Geschäftsführer, war nach Losentscheid ausgeschieden.

Die Mitarbeiter KG vervollständigen Marianne WellershoffAnne-Sophie Fröhlich und Rainer Buss.

Hintergrund für die Verschiebung im Machtgefüge ist das von Magazin-Gründer Rudolf Augstein einst verfügte Konstrukt, dass seit 1974 über die Hälfte des Verlags, nämlich 50,5%, den Mitarbeitern gehören. Redakteure, Verlagsangestellte und Dokumentare können sich als stille Gesellschafter am Kurs des Hauses beteiligen. Sie wählen alle drei Jahre eine fünfköpfige Geschäftsführung der Mitarbeiter KG, die über wichtige Mitbestimmungsrechte verfügt. Eine Sperrminorität im Verlag hat G+J mit 25,5%. Die restlichen Anteile gehören den Augstein-Erben.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.