"Für mich nicht mehr so reizvoll": Nico Lumma verlässt Digital Pioneers

 

Nico Lumma verlässt Digital Pioneers zum Ende des Quartals, wie er in seinem Blog "Lummaland" schreibt. "Digital Pioneers wird sich künftig auf das bestehende Portfolio konzentrieren, was für mich nicht mehr so reizvoll ist, da ich neue Ideen entwickeln und umsetzen will", begründet der ehemalige Scholz&Friends-Mann seinen Abgang.

Nico Lumma (Foto) verlässt Digital Pioneers zum Ende des Quartals, wie er in seinem Blog "Lummaland" schreibt. "Digital Pioneers wird sich künftig auf das bestehende Portfolio konzentrieren, was für mich nicht mehr so reizvoll ist, da ich neue Ideen entwickeln und umsetzen will", begründet Lumma, der bis Ende 2011 Director Social Media bei Scholz & Friends war, seinen Abgang.

Lumma verantwortet seit Januar 2012 als Chief Operating Officer (COO) das operative Geschäft der Beteiligungsgesellschaft Digital Pioneers N.V. Das börsennotierte Unternehmen mit Hauptsitz in Maastricht, hinter dem Bigpoint-Gründer Heiko Hubertz steckt, unterstützt Internet-Unternehmer mit 50.000 bis 250.000 Euro.

Lumma hat u.a. die Gründung und Entwicklung der Flohmarkt-App Stuffle vorangetrieben, ein Investment in Arzttermine.de vorgenommen und das Start-up Roombeats betreut, das Bilder mit Produkt-Tags versieht.

Aktuell führe er einige Gespräche, bei denen es um die Themen Mobile, Innovation, Web, Hamburg, Social Media, Accelerator, Zukunft, Tablet, Berlin, Inkubator, Kreativität, Disruption, Internet, Agentur und Digital gehe. "Ich bin mir sicher, die Zukunft wird spannend werden, da die Innovationszyklen immer schneller sind und die disruptive Kraft der Digitalisierung die unterschiedlichsten Lebensbereiche erfassen wird", schreibt Lumma. Diesen Weg werde er auch künftig aktiv begleiten, allerdings wisse er noch nicht, in welcher Rolle.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.