"Live the Story"-Kampagne rollt an: BBC trommelt für die weltweite News-Kompetenz

 

Reporter vor Ort zu haben, wenn's brennt, stürmt oder kracht, ist ein altmodischer, aber sympathischer Zug. Mehr Journalisten an mehr Standorten der Welt vorzuhalten als jeder andere internationale Nachrichtensender ist ein Pfund, mit dem BBC World News gerne wuchert. "Live the Story" lautet die Parole für eine neue weltweite Marketingkampagne von Sender und Netzableger "BBC.com".

Reporter vor Ort zu haben, wenn's brennt, stürmt oder kracht, ist ein altmodischer, aber sympathischer Zug. Mehr Journalisten an mehr Standorten der Welt vorzuhalten als jeder andere internationale Nachrichtensender ist ein Pfund, mit dem BBC World News gerne wuchert. "Live the Story" lautet die Parole für eine neue weltweite Marketingkampagne von Sender und Netzableger "BBC.com".

Die alte Tante BBC lässt es menscheln und stellt ihre Vor-Ort-Repräsentanten, also Nachrichtenjäger und Moderatoren, ins Zentrum der neuen Kampagne. Diese startet am Donnerstag, 14. März, und trommelt für das weltweite Nachrichtenangebot. Unlängst erst wurde BBC World News überarbeitet, nachdem man hochmoderne neue Studios an der Zentrale in London bezogen hatte. 

Die Marketing-Kampage, die auch für die Digitalangebote auf "BBC.com" werben soll, kommt vor allem in Deutschland, Singapur, Hongkong sowie in den USA zum Einsatz. Belegt werden dabei sowohl Fach- als auch Publikumsmedien. Sie stützt sich auf TV-Spots, aber auch auf Print-Anzeigen, Radio-Spots, Internet-Maßnahmen sowie Out of Home- und "Experimental Media"-Aktionen.

"Unsere Korrespondeten und Moderatoren durchleben die erstaunlichsten und schrecklichsten Momente, die manchmal auch lebensverändernd sein können", sagt Chris Davies, Sales und Marketing Director von BBC Global News. "Wie kein anderer können sie unseren Zuschauern ihre Erfahrungen vermitteln. Wer würde sich da besser eigenen, um im Mittelpunkt unserer Marketingkampagne und Marketingaktivitäten zu sehen?" Demnach übersetzt sich der Claim "Live the Story" auch wie folgt: "Indem sie die Geschichte leben, erleben wir sie mit", so Davies.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.