ProSieben und Sat.1 weit abgehängt: RTL-Show "Unschlagbar" stellt sich mit Traumquote vor

 

Man muss sich nur trauen: Mit der dritten und letzten der drei Test-Shows hat RTL einen Volltreffer gelandet. "Unschlagbar" machte jedenfalls in der Werbezielgruppe seinem Namen Ehre. Mehr als 2,15 Mio 14- bis 49-Jährige erreichte am Freitag keiner (Marktanteil: 20,5%). Stark lief's auch für den Gedankenleser im Anschluss.

Man muss sich nur trauen: Mit der dritten und letzten der drei Test-Shows hat RTL einen Volltreffer gelandet. "Unschlagbar" machte jedenfalls in der Werbezielgruppe seinem Namen Ehre. Mehr als 2,15 Mio 14- bis 49-Jährige erreichte am Freitag keiner (Marktanteil: 20,5%). Stark lief's auch für den Gedankenleser im Anschluss.

Nach längerer Bildschirmabstinenz war Marco Schreyl auf die RTL-Bühne zurückgekehrt und machte neben der "IBES"-Moderatorin Sonja Zietlow eine gute Figur: Mit 3,89 Mio hielt die Show sogar mehr Gesamtzuschauer bei Laune als "DSDS" am vergangenen Samstag (damals: 3,65 Mio). 

Nach knapp drei Stunden übernahm dann zur vorgerückten Stunde "Thorsten Havener live!" - ihm blieben immerhin 1,51 Mio Werberelevante treu (20,7%).

Stefan Raab holt sich beim "Quizboxen" eine blutige Nase

Den Anschluss komplett verpasst hatten dagegen die RTL-Verfolger Sat.1 und ProSieben: Beim Bällchensender verkaufte sich der Hollywood-Film "Verlobung auf Umwegen" (9,0%) unter Wert. Und auch ProSieben blieb mit "The Transporter" (9,5%) deutlich unter Senderschnitt.

Richtig übel erwischte es dort später noch Stefan Raabs "TV total Quizboxen": Nur 610.000 Jüngere stiegen mit in den Ring. Ein Marktanteil von nur 7,1% kommt einer heftig blutenden Nase gleich.

Ebenfalls mit einem Film hatte sich RTL II ins Rennen gestürzt: Die "Hulk'"-Wiederholung wollten 7,4% der Werberelevanten sehen. Die Vox-Serie "Law & Order: Special Victims Unit" lag noch davor (7,8%).

ZDF setzt sich mit starken Krimis und "heute-show" durch

Einen erfreulichen Abend erlebte wieder einmal das ZDF - dank "Ein Fall für zwei" (8,8%), "SOKO Leipzig" (8,3%) und der "heute-show" (9,0%). Die ARD erreichte mit "Nicht ohne meine Enkel" nur 7,5% der Unter-Fünfzigjährigen. 

Beim Gesamtpublikum siegte schließlich die ZDF-Krimiserie "Ein Fall für zwei" (5,68 Mio Zuschauer ab drei Jahren). Das ARD-Drama hatten 4,51 Mio Gesamtfans auf dem Schirm.

In der werberelevanten Tageswertung siegte RTL mit 17,3% haushoch - vor ProSieben (9,4%), Vox (8,7%) und Sat.1 (8,2%).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.