Für iPad und Android-Tablets: Springer spendiert "Auto Bild"-Marken neue Apps

18.03.2013
 

Die "Auto Bild"-Gruppe erweitert ihr App-Angebot für iPad und Android-Tablets. Ab sofort gibt es die Marken "Auto Bild Klassik", "Auto Bild Sportscars", "Auto Bild Allrad" sowie "Auto Test" als Reader-Apps im App Store und bei Google Play.

Die "Auto Bild"-Gruppe erweitert ihr App-Angebot für iPad und Android-Tablets. Ab sofort gibt es die Marken "Auto Bild Klassik", "Auto Bild Sportscars", "Auto Bild Allrad" sowie "Auto Test" als Reader-Apps im App Store und bei Google Play. Alle vier kostenpflichtigen Angebote sind jeweils am Vorabend des Erscheinungstermins ab 22 Uhr verfügbar.

Auch zwei Einzelprodukte der "Auto Bild"-Familie erscheinen künftig digital: Die "Motor Revue", das "Premium-Magazin" von "Auto Bild", gibt es als Reader-App. Den jährlich erscheinenden "TÜV-Report" gibt es als digitale Ausgabe.

Für "Auto Bild" hat Springer gerade auch ein digitales Bundle geschnürt - bestehend aus App, E-Paper und Acer-Tablet

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.