SinnerSchrader holt thjnk-Mann: Nils Wollny wird Strategie-Geschäftsführer

 

SinnerSchrader baut seine Strategische Beratung aus und holt dafür Nils Wollny (Foto rechts), 31, an Bord. Er übernimmt zum 1. Mai die neu geschaffene Position des Geschäftsführers Strategie.

SinnerSchrader baut seine Strategische Beratung aus und holt dafür Nils Wollny (Foto), 31, an Bord. Er übernimmt zum 1. Mai die neu geschaffene Position des Geschäftsführers Strategie. Gleichzeitig verantwortet Lars Finke, 35, als Geschäftsführer den Bereich Client Services.

Wollny und Finke ergänzen die Spitze der Agentur um Matthias Schrader (Sprecher), Holger Blank (Technik), Martin Gassner (Kreation) und Thomas Dyckhoff (Finanzen). Blundstone Osterberger, der bis Ende Februar Strategie und Client Services verantwortete, verlässt die Agentur. Nach einer Auszeit will er sich selbstständig machen.

Wollny war in den vergangenen sechs Jahren bei thjnk (ehemals kempertrautmann) in verschiedenen Positionen tätig. Als Leiter Strategie und geschäftsführender Gesellschafter des Multichannel-Ablegers kempertrautmann change hat er u.a. die Marken Audi, Brax, comdirect, Commerzbank, Ikea und Paulaner betreut.

Finke verantwortete bei SinnerSchrader in den vergangenen sechs Jahren als Account Director u.a. die Großkunden Allianz, Deutsche Bank und Unitymedia. Im Fokus seiner Arbeit stand dabei die Entwicklung digitaler Services an der Schnittstelle Produkt-Experience, datengetriebener Innovationen und veränderter Konsumentenerwartungen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.