Stuttgarter Wochenblatt: Zimmermann geht, Reese hat bald mehr zu tun

 

Bernhard H. Reese (Foto), Geschäftsführer der Stuttgarter Zeitung Werbevermarktung GmbH (STZW), leitet ab dem 2. April auch die Stuttgarter Wochenblatt GmbH. Der derzeitige Geschäftsführer des Stuttgarter Wochenblatts, Tobias Zimmermann, wechselt zum 1. April zur Rheinische Post Mediengruppe.

Bernhard H. Reese, Geschäftsführer der Stuttgarter Zeitung Werbevermarktung GmbH (STZW), leitet ab dem 2. April auch die Stuttgarter Wochenblatt GmbH. Der derzeitige Geschäftsführer des Stuttgarter Wochenblatts, Tobias Zimmermann, wechselt zum 1. April zur Rheinische Post Mediengruppe nach Düsseldorf.

Zudem ist Andreas Lausch neuer Verlagsleiter des Stuttgarter Wochenblatts. Lausch hat 15 Jahre Führungserfahrung bei unterschiedlichen Anzeigenblättern, zuletzt in Oldenburg. Das redaktionelle Angebot des "Stuttgarter Wochenblatts" erstellt künftig die Service- und Sonderthemen-Redaktionen der STZW.

Die STZW gehört wie das Stuttgarter Wochenblatt zur Unternehmensgruppe Medienholding Süd, die Teil der Südwestdeutschen Medienholding ist. Die Stuttgarter Wochenblatt GmbH gibt das "Stuttgarter Wochenblatt" und das "Stuttgarter Wochenende" heraus. Das "Stuttgarter Wochenblatt" erscheint in 13 Lokalausgaben und in einer Auflage von mehr als 356.000 Exemplaren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.