Vorerst kein Vorstandsposten bei Bertelsmann: Julia Jäkel neues Mitglied im Group Management Committee

11.04.2013
 

Gruner + Jahr hat am Dienstagabend die neue Vorstandsorganisation bestätigt und weitere Details bekannt gegeben. Die frisch gebackene Vorstandsvorsitzende Julia Jäkel wird auch für die G+J Minderheitsbeteiligung am Spiegel Verlag verantwortlich sein, wo ein Chefredakteur gesucht wird.

Gruner + Jahr hat am Dienstagabend die neue Vorstandsorganisation bestätigt und weitere Details bekannt gegeben. Die frischgebackene Vorstandsvorsitzende Julia Jäkel wird auch für die G+J Minderheitsbeteiligung am Spiegel Verlag verantwortlich sein, wo ein Chefredakteur gesucht wird. Einen Vorstandsposten bei Bertelsmann, wie Vorgänger Bernd Buchholz ihn hatte, bekommt Jäkel vorerst nicht. 

Jäkel zieht dafür mit sofortiger Wirkung ins Group Management Committee von Bertelsmann ein. Das ist eine Führungsebene unter dem Vorstand. Das Group Management Committee berät und unterstützt den Bertelsmann-Vorstand in wichtigen Fragen der Konzernstrategie und Konzernentwicklung und in anderen konzernübergreifenden Themen. Unter seinen 14 Mitgliedern befinden sich acht Männer und sechs Frauen.

Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann, erklärte: "Ich freue mich, dass mit Julia Jäkel eine entscheidungs- und gestaltungsfreudige Managerin unser Group Management Committee verstärken wird." Rabe setzt auch auf Jäkels "große verlegerische Expertise". 

Die neue Aufgabenverteilung im G+J-Vorstand

Julia Jäkel soll als Vorstandsvorsitzende den Gesamtblick auf das Haus haben, strategisch, wirtschaftlich, inhaltlich und sie vertritt darüber hinaus Gruner + Jahr nach außen. Neben ihrer  Gesamtverantwortung für das Unternehmen berichten die Bereiche Digital, Vermarktung, Unternehmensentwicklung, G+J International Europe, Personal, Kommunikation und interne Revision direkt an Jäkel. Neben der G+J Minderheitsbeteiligung am Spiegel Verlag Hamburg zeichnet sie auch für  die Henri Nannen Schule verantwortlich.

Oliver Radtke soll als Vorstand Operations den "Transformationsprozess steuern" und "den Effizienz- und Kostenfokus im Vorstand vertreten". Er stehe für Exzellenz in den Abläufen und der Organisation und steuere diverse Einheiten und Geschäfte operativ. In seinem Verantwortungsbereich liegen die Bereiche Finanzen und Controlling, G+J International Asia (China, Indien), Vertrieb, Recht und M&A, das US-Druckgeschäft von Brown Printing, das Management der G+J-Mehrheitsbeteiligungen Motor Presse Stuttgart und Dresdner Druck und Verlagshaus sowie die Bereiche Unternehmens-IT und Interne Services.

Stephan Schäfer, wird, wie vom "manager magazin" bereits gemeldet, als Vorstand Produkt in den G+J Vorstand berufen. Der Vorstand Produkt verantworte das gesamte Titel- und Produktportfolio, dessen Weiterentwicklung und Inszenierung mit Schwerpunkt auf dem deutschen Produktportfolio aber auch mit internationaler Gesamtsicht. Der Vorstand Produkt unterscheide sich in vielerlei Hinsicht von einem journalistischen Vorstand, auch weil Schäfer zukünftig alle Produkte des Hauses verantworte - auch nichtjournalistische Angebote, die im Rahmen des Auf- und Ausbaus definierter Communities of Interest zukünftig eine größere Rolle spielen werden, lautet die Definition bei G+J.

An Schäfer berichtet der Verlagsgeschäftsführer der Verlagsgruppe Agenda, Thomas Lindner, sowie der Geschäftsführer Wirtschaftspublikationen und Corporate Publishing, Soheil Dastyari. Die Verlagsgruppe Life verantwortet Schäfer in Personalunion. Darüber hinaus übernimmt er die Verantwortung für die Zusatzgeschäfte (Brand Products and Licensing). Die Chefredakteure des Hauses sollen  weiterhin im Rahmen des Chefredakteurs-Prinzips von Gruner + Jahr über die redaktionellen Inhalte entscheiden. Auch die bisherigen Berichtslinien der Chefredakteure blieben unverändert bestehen.

Stephan Schäfer gibt mit der Vorstandsberufung alle redaktionellen Funktionen als Chefredakteur und Herausgeber ab, die Nachfolge will G+J kurzfristig bekanntgegeben.

Weitere Führungsebene bei G+J

Nach dem Vorbild von Bertelsmann gibt es jetzt auch bei Gruner + Jahr eine weitere Führungsebene: Das Executive Committee besteht neben den drei Vorständen Jäkel, Radtke, Schäfer aus weiteren drei Managern:

Stan Sugarman, Chief Digital and Chief Sales Officer, der zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben die Verantwortung für die gesamte Digital-Strategie von G+J übernimmt und damit auch für die internationale Digital-Strategie verantwortlich ist.

Rolf Heinz, bisher Geschäftsführer Prisma Frankreich, übernimmt zusätzlich die Leitung von G+J International Europe und damit neben Frankreich auch die Länderverantwortung für Adria, Holland, Italien, Österreich, Polen und Spanien. Die operative Führung innerhalb der Länder bleibt laut G+J unverändert. Heinz berichtet wie Sugarman an Julia Jäkel.

Udo Stalleicken, bislang Leiter Finanzen, wird Chief Financial Officer und übernimmt die Gesamtverantwortung für Finanzen und Controlling und berichtet an Oliver Radtke.

Jäkel verspricht "neues Miteinander"

Julia Jäkel kündigt an: "Wir, der neu zusammengesetzte Vorstand, das Executive Committee und die Führung des Hauses wollen das Unternehmen sichtbar reformieren. Wir wollen als Team zukünftig in einer bewusst agilen und offenen Vorstandsorganisation arbeiten, Bereichsdenken werden wir hintenanstellen. Wir wollen für Produktorientierung, Teamgeist, Kreativität, Klarheit, aber auch für ein neues Miteinander stehen - und daran werden wir uns messen lassen."

Jäkel dankte auch ihren bisherigen Vorstandskollegen Torsten-Jörn Klein und Achim Twardy, die ihre Vorstandsämter "in bestem Einvernehmen" niedergelegt hätten, für eine hervorragende, partnerschaftliche und zugleich professionelle Zusammenarbeit. 

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.