Neuer Sales-Chef für Zanox-Tochter: Prause kommt in Geschäftsleitung von eprofessional

 

Michael Hartwig, seit März CEO von eprofessional, stellt den Vertrieb der Hamburger Performance Agentur neu auf und holt Benjamin Prause (Foto), 33, in die Geschäftsführung. Als Chief Sales Officer (CSO) wird Prause bei der Zanox-Tochter den Schwerpunkt auf datengetriebenes Onlinemarketing setzen.

Michael Hartwig, seit März CEO von eprofessional, stellt den Vertrieb der Hamburger Performance Agentur neu auf und holt Benjamin Prause (Foto), 33, in die Geschäftsführung. Als Chief Sales Officer (CSO) wird Prause bei der Zanox-Tochter den Schwerpunkt auf datengetriebenes Onlinemarketing setzen. Er berichtet direkt an Hartwig.


Prause spezialisierte sich 2004 auf Performance Marketing und leitete unterschiedliche Online-Units der Bertelsmann-Tochter arvato eCommerce. Er baute u.a. auch den Performance Vermarkter eSales auf. 2011 gründete Prause als Co-Founder die eSP eSales Performance Marketing GmbH in Hamburg. Das Unternehmen entwickelt datengetriebene Display- und Social-Commerce-Konzepte für Handelsunternehmen.

eprofessional mit Sitz in Hamburg ist eine 100-prozentige Tochter der Zanox.de AG, einer Beteiligung der Axel Springer AG und  der PubliGroupe SA. Unternehmen wie Barmenia, GelbeSeiten, Medion oder SAS lassen sich von eprofessional beraten.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.