Saatchi & Saatchi: Kai Platschke führt den Berliner Standort

 

Kai Platschke (Foto), 39, ist neuer Managing Director von Saatchi & Saatchi Berlin. Er folgt auf Géza Unbehagen, der die Agentur im Sommer verlassen wird.

Kai Platschke (Foto), 39, ist neuer Managing Director von Saatchi & Saatchi Berlin. Er folgt auf Géza Unbehagen, der die Agentur im Sommer verlassen wird. Mit seinem 20-köpfigen Team entwickelt Platschke künftig Ideen für die gerade gewonnenen nationalen Kunden O2 und Aida sowie für internationale Marken wie Pampers (Westeuropa).

"Wir sind im post-digitalen Zeitalter angekommen", so Platschke. "Ich bin davon überzeugt, dass es heute nicht mehr darauf ankommt, ob eine Idee in TV, auf Facebook als mobile App oder Live-Event umgesetzt wird. Vielmehr geht es für Marken ausschließlich darum, eine relevante Rolle im Leben des Konsumenten zu spielen. Das Lovemarks-Konzept von Saatchi & Saatchi bietet für diese Denke optimale Bedingungen."

Platschke war zuletzt General Manager Germany der französischen Netzwerkagentur FullSix, für die er das Berliner Büro leitete. Davor arbeitet er als Chief Digital Officer bei der McCann Worldgroup in Paris und unterstützte das Netzwerk weltweit in seiner Digitalisierungsstrategie. Weitere Stationen seiner Karriere waren Duke/Razorfish, Paris, sowie Razorfish (ehemals Neue Digitale), TBWA und Ogilvy - alle am Standort Frankfurt. Zu seinen bisherigen Kunden zählen u.a. adidas, Levis, Microsoft, Kraft Foods, Seat, Chanel, Samsung sowie Procter & Gamble.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.