Noch vor Ausstrahlung der Pilotfolge steht fest: ARD-Satire "Frühstücksfernsehen" mit Olli Dittrich geht in Serie

 

Die neue Satire-Sendung "Frühstücksfernsehen" mit Olli Dittrich und Cordula Stratmann geht in Serie. Die Entscheidung hat der WDR als Produzent sogar noch vor der Ausstrahlung der ersten Ausgabe gefällt, die an diesem Montag um 23:40 Uhr im Ersten läuft.

Die neue Satire-Sendung "Frühstücksfernsehen" mit Olli Dittrich und Cordula Stratmann geht in Serie. Die Entscheidung hat der WDR als Produzent sogar noch vor der Ausstrahlung der ersten Ausgabe gefällt, die an diesem Montag um 23:40 Uhr im Ersten läuft.

"Dittrichs Präzision in der Schauspielerei, seine großartigen Masken heben die 30 Minuten heraus aus dem Comedy-Allerlei", begründet der WDR die Entscheidung. Sein Frühstücksfernsehen sei "unverwechselbar, intelligent und witzig. Wenn er Figuren kreiert, glaubt man, sie zu kennen, und doch sie sind sie alle seine Erfindung".

Für die Sendung gibt Dittrich den Medizinexperten, Moderator und Musikgast - insgesamt schlüpft er in neun verschiedene Rollen (kress.de vom 18. März 2013). Zuschauer können sich auf "Sensationsnachrichten, die keine sind, übermüdete Witze der Moderatoren, schwadronierende Studioexperten, Gewinnspiele und Studiotiere" freuen. Eine kleine Vorschau auf die Satire gibt's hier.

Der Westdeutsche Rundfunk und Dittrich arbeiten seit neun Jahren bei der Comedy "Dittsche" zusammen.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.