Tele 5 mit fünf neuen Eigenproduktionen: Kalkofe zeigt die "schlechtesten Filme aller Zeiten"

 

Unter dem Motto "Gutes Fernsehen 2.0 – Leider geil!" kündigt Tele 5 fünf neue Eigenproduktionen für den Sommer an. Darunter ist das Format "Die schlechtesten Filme aller Zeiten – Das dreckige Dutzend" mit Oliver Kalkofe und Peter Rütten.

Unter dem Motto "Gutes Fernsehen 2.0 – Leider geil!" kündigt Tele 5 fünf neue Eigenproduktionen für den Sommer an. Darunter ist das Format "Die schlechtesten Filme aller Zeiten – Das dreckige Dutzend" mit Oliver Kalkofe und Peter Rütten, dem ehemaliger Headautor der "Harald Schmidt Show". Die beiden zeigen ab Freitag, den 26. Juli, um 22:00 Uhr die zwölf schlechtesten Filme aus den Rubriken "Creatures", "Fantasy", "Western", "Sci-Fi", "Action" und "Abenteuer".

Im Sommerprogramm kehrt zudem der Polit-Talk "Stuckrad-Barre" zurück: Benjamin von Stuckrad-Barre ist ab Donnerstag, 15. August, wöchentlich zu sehen und in der "heißen Wahlphase" vom 16. bis 20. September täglich, jeweils um 23:15 Uhr.

Außerdem zeigt Tele 5 in "Leider geile Werbeclips" originelle Clips und lässt sie von Laien anmoderieren (ab 29. Juni, samstags, 19:15 Uhr). In dem Format "Playlist – Sound of my Life" trifft Bettina Rust ab dem 29. Juni immer samstags um 19:45 Uhr "namhafte Persönlichkeiten", die ihren Soundtrack kommentieren. Die Musikkenner, Tim Renner, Loretta Stern und Smudo raten, wer die Playlist abgegeben hat.

Im neuen Sommer-Programm spielt auch Senderchef Kai Blasberg eine Rolle. In "Eye TV – Der durchgeknallte Puppensender" leiht er dem Eye-TV-Chef seine Stimme. In der Sendung spielen Handpuppen TV-Formate in einem virtuellen Fernsehsender nach - ab dem 2. August immer freitags, um 20:00 Uhr.

"Dem Fernsehen geht die Puste aus. Nur wenige Eigenproduktionen stechen noch aus dem Allerlei hervor", sagt Kai Blasberg, Geschäftsführer von Tele 5. "Wir setzen mit den im Sommer startenden Formaten auch in diesem Jahr Duftmarken mit Programm, das es woanders nicht gibt. Dabei zählt nicht, ob das Konzept neu oder alt ist. Entscheidend ist, dass wir es gut finden, im Tele 5-Slang heißt das ganz einfach: 'Leider geil!'."

Ihre Kommentare
Kopf
Ralf E. Hansen

Ralf E. Hansen

Medienconsulter
Consulter Medien & Entertainment

14.05.2013
!

na, da müsste Herr Kalkofe aber eine Dauer-Serie einrichten.... ich drück die Daumen....


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.