Neue Synergien im Finanzen-Verlag: "Börse Online" startet Morgen-News für Abonnenten

 

Frank-Bernhard Werner, Geschäftsführer und Chefredakteur im Münchner Finanzen-Verlag ("Euro", "Euro am Sonntag", "Börse Online"), scheucht seine Mannschaft künftig noch früher aus den Federn. Wie kress erfahren hat, informieren ab Donnerstag, 16. Mai, die neuen "Morning News" Frühaufsteher schon ab 7.00 Uhr mit allen relevanten Fakten zum anstehenden Börsen-Tag.

Frank-Bernhard Werner, Geschäftsführer und Chefredakteur im Münchner Finanzen-Verlag ("Euro", "Euro am Sonntag", "Börse Online"), scheucht seine Mannschaft künftig noch früher aus den Federn. Wie kress erfahren hat, informieren ab Donnerstag, 16. Mai, die neuen "Morning News" Frühaufsteher schon ab 7.00 Uhr mit allen relevanten Fakten zum anstehenden Börsen-Tag. 

Neue Präsenz an fünf Börsentagen in der Woche

Der rund dreiwöchige Projektlauf, den Online-Chef Thomas Schmidtutz verantwortete, ist nun abgeschlossen. Ab sofort bringen die "Morning News", hinter denen sich ein tages- bzw. nachtaktuell aufbereitetes E-Paper verbirgt, Anleger und Händler jeweils werktäglich schon am Frühstückstisch bzw. auf dem Weg zur Arbeit auf den neuesten Stand. 

"Wir bereiten die wichtigsten Börsen-Ereignisse, die sich über Nacht in den USA und Japan ergeben haben für unsere Leser auf", sagt Thomas Schmidtutz. "Damit sind wir auch zwischen den Erscheinungstagen der Magazine an fünf Börsentagen pro Woche bei unseren Lesern mit aktuellsten Meldungen und Analysen präsent." Das Magazin "Euro am Sonntag" erscheint wöchentlich, "Euro" einmal pro Monat, "Börse Online" jeweils donnerstags.

Redaktionsbeginn um 5:30 Uhr in München

Die neuen "Morning News", die am Vorabend vorbereitet und in der Early-Bird-Phase ab 5:30 Uhr verfasst werden, stehen allen "Börse Online"-Abonnenten exklusiv kostenfrei zu Verfügung. Damit will Frank-Bernhard Werner den neu hinzugewonnen Lesern einen "echten Mehrwert" bieten. "Das neue Angebot ist ein schöner Beleg für die neuen Synergien, die sich zwischen unseren Publikationen nun ergeben." Erst im Januar hat er mit dem Finanzen Verlag das ehemalige Gruner + Jahr-Blatt übernommen. 

Neben den aktuellsten Kursentwicklungen und den Nikkei-Daten bieten die "Morning News" einen US-Börsenschlussbericht sowie einen aktuellen Börsen-Terminplan und jeweils mindestens ein Nutzwert-Stück. Das kann ein Steuertipp oder eine "Aktie der Woche"-Empfehlung an Donnerstagen oder Freitagen sein. Die "Morning News" können jeweils als PDF heruntergeladen werden - und auch auf Tablets gelesen werden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.