Thomas Schadt führt Regie: teamworx produziert Doku über Franz Beckenbauer

10.06.2013
 

teamWorx produziert eine Dokumentation über den Kaiser. Die Produzenten Nico Hofmann und Sascha Schwingel teilten am Wochenende mit, dass es gelungen sei, "Franz Beckenbauer für die aufwändigste Dokumentation, die es bisher über ihn gab, zu gewinnen".

teamWorx produziert eine Dokumentation über den Kaiser. Die Produzenten Nico Hofmann und Sascha Schwingel teilten am Wochenende mit, dass es gelungen sei, "Franz Beckenbauer für die aufwändigste Dokumentation, die es bisher über ihn gab, zu gewinnen". Thomas Schadt, preisgekrönter Dokumentarfilmer, der für teamWorx bereits das Doku-Drama "Der Mann aus der Pfalz" über Helmut Kohl realisierte, führt Regie.

Nico Hofmann: "Franz Beckenbauer ist für mich Idol und Ikone. Noch nie haben Filmemacher die Chance gehabt, den Kaiser so lange zu begleiten - unser Film wird Introspektion und Würdigung eines der spannendsten Sportlerleben, die es je gab. Wir danken Franz Beckenbauer und besonders seinem Manager Marcus Höfl für ihre Offenheit unseren Ideen gegenüber, mit der sie dieses ungewöhnliche Projekt überhaupt erst möglich gemacht haben."

Marcus Höfl: "Wir haben viele konstruktive Gespräche geführt und dabei gemeinsam ausgelotet, wie man so ein Vorhaben am besten umsetzt. Franz hat ja wahnsinnig viel erlebt. Am Ende hat uns das Konzept überzeugt. Im Hinterkopf hatten wir natürlich immer, dass Nico und sein Team schon viele großartige Filme gemacht haben."

Für den Film, der anlässlich Beckenbauers 70. Geburtstags (11. September 2015) gedreht wird, begleitet Thomas Schadt "Deutschlands berühmtesten Fußballprofi und international populärsten Sportler": Gemeinsam mit Franz Beckenbauer soll der Zuschauer seine Arbeit auf dem Weg zur Fußball WM 2014 in Brasilien erleben, es sollen Originalschauplätze aus seinem Leben besucht und seinen frühen Spuren gefolgt werden. Im Gegensatz zu anderen bisher erschienen Dokumentationen werde Franz Beckenbauer selbst für dieses Portrait auf seine fast 50-jährige Karriere zurückblicken und eine umfassende Bilanz ziehen, verspricht teamworx.

teamWorx produziert die Kaiser-Doku für die ARD, die Federführung liegt beim Bayerischen Rundfunk.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.