Nachbarschafts-Hilfe: Twitter #music kommt bei iTunes Radio unter

 

Apple will Twitter #music pushen. Im Streaming-Dienst iTunes Radio, den Apple auf der Entwicklerkonferenz WWDC ankündigte, wird es einen Kanal für #music geben. Auf ihm laufen bei Twitter-Nutzern beliebte Lieder.

Apple will Twitter #music pushen. Im Streaming-Dienst iTunes Radio, den Apple auf der Entwicklerkonferenz WWDC ankündigte, wird es einen Kanal für #music geben. Auf ihm laufen bei Twitter-Nutzern beliebte Lieder.

#music startete Mitte April 2013. Die Musik stammt nicht von Twitter selbst, sondern von iTunes, Spotify oder Rdio. #music fungiert lediglich als Plattform, um Musik zu entdecken.

Diese News stammt von www.mobilszene.de, das Menschen im Mobile Business aktuell und kompetent informiert. Der kostenlose Newsletter aus dem Hause Haymarket Media richtet sich an leidenschaftliche und professionelle Mobilisten (und solche, die es werden wollen) in Marketing und Vertrieb, in Unternehmen und Agenturen sowie deren Entwickler und Dienstleister.

Apple und Twitter standen sich schon immer nahe. So integrierte Apple den Kurznachrichtendienst noch vor dem populäreren Facebook in seine Betriebssysteme.

iTunes Radio ist ein Streaming-Dienst wie Pandora, der basierend auf Liedern, Künstlern, Genres oder Themen Kanäle erstellt, die Nutzer dann auf ihrem iOS-Gerät oder in iTunes auf Mac und PC anhören können. Der Dienst ist kostenlos und werbefinanziert. Start ist im Herbst, allerdings nur in den USA.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.