"Spiegel"-Schülerzeitungspreis 2013: "Wooling" aus Sachsen gewinnt

18.06.2013
 

Die "Spiegel"-Chefredaktion hat am Montagabend in Hamburg zum 17. Mal die besten jungen Blattmacher des Jahres mit dem "Spiegel"-Schülerzeitungspreis 2013 ausgezeichnet. Zum Gesamtsieger wählte die aus "Spiegel"- und "Spiegel Online"-Redakteuren zusammengesetzte Jury die Schülerzeitung "Wooling" vom Oberland-Gymnasium Seifhennersdorf.

Die "Spiegel"-Chefredaktion hat am Montagabend in Hamburg zum 17. Mal die besten jungen Blattmacher des Jahres mit dem "Spiegel"-Schülerzeitungspreis 2013 ausgezeichnet. Zum Gesamtsieger wählte die aus "Spiegel"- und "Spiegel Online"-Redakteuren zusammengesetzte Jury die Schülerzeitung "Wooling" vom Oberland-Gymnasium Seifhennersdorf. Der Vorjahressieger "Innfloh" vom Ruperti-Gymnasium aus Mühldorf am Inn erreicht in der Gesamtwertung den zweiten Platz, dicht gefolgt von "Tempus", der Schülerzeitung des Carl-Benz-Gymnasiums in Ladenburg.

Die Preisverleihung fand im Spiegel-Haus auf der Ericusspitze statt. Insgesamt wurden 35 Schülerinnen und Schüler von 16 Redaktionen für ihre herausragenden Leistungen in vier Heftkategorien - Heftinhalt, Titelbild, Layout und Online-Auftritt - sowie drei Einzelkategorien - Reportage, Interview und Foto - ausgezeichnet. Als Preise erhielten sie zwischen 300 und 1.000 Euro als Zuschuss für ihre Redaktionsarbeit. Die Siegerredaktion vom "Wooling" gewann außerdem eine fünftägige Reise nach Israel, bei der sie von "Spiegel"-Korrespondentin Julia Amalia Heyer betreut wird.

"Die besten jungen Journalisten zu finden und zu fördern ist das Ziel dieses Wettbewerbs", so Martin Doerry, stellvertretender "Spiegel"-Chefredakteur. "Wir denken da durchaus eigennützig: Der 'Spiegel' wünscht sich auch in Zukunft junge Kolleginnen und Kollegen, die sich für den Journalismus begeistern können und ihrem Beruf mit so viel Freude nachgehen, wie wir es tun." Der Kooperationspartner des Spiegel-Verlags, die "Das Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH", lobte beim Schülerzeitungspreis für das Sonderthema "Logout: Eine Woche ohne Smartphone und Internet" Sachpreise aus. Der Hermann-Gmeiner-Fonds ermöglicht zwei Jungjournalisten eine Recherchereise in ein SOS-Kinderdorf.

Alle Ergebnisse des Wettbewerbs unter www.spiegel.de/thema/spiegel_schuelerzeitungspreis_2013

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2019/#10

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Relotius-Affäre und Print-Online-Fusion: Wie Steffen Klusmann sein erstes Jahr beim 'Spiegel' überlebte. Dazu: Die besten Medienmanager, Chefredakteure und Newcomer 2019 - und Klambt-Verleger Lars Rose sagt im Strategiegespräch, wo er zukaufen möchte.

Inhalt konnte nicht geladen werden.