"Wetten, dass ..?"-Assistentin hört auf: Cindy aus Marzahn gibt Markus Lanz einen Korb

 

"Zu wenig Zeit" - so lapidar begründet Cindy aus Marzahn ihre Entscheidung, künftig nicht mehr Markus Lanz durch den zuletzt etwas abgeliebelten ZDF-Showklassiker "Wetten, dass ..?" zu begleiten. Wie "Bild" erfahren haben möchte, soll die Komikerin in Pink dies den Senderverantwortlichen in der vergangenen Woche mitgeteilt haben. Lanz hätte sie offenbar gerne behalten. 

"Zu wenig Zeit" - so lapidar begründet Cindy aus Marzahn ihre Entscheidung, künftig nicht mehr Markus Lanz durch den zuletzt etwas abgeliebelten ZDF-Showklassiker "Wetten, dass ..?" zu begleiten. Wie "Bild" erfahren haben möchte, soll die Komikerin in Pink dies den Senderverantwortlichen in der vergangenen Woche mitgeteilt haben. Lanz hätte sie offenbar gerne behalten. 

Schon kurz nach der Mallorca-Ausgabe der Show, die nach fast einhelliger Meinung als ziemlich vermurkst galt und auch einen Reichweiten-Tiefpunkt markierte, machten Gerüchte über die Zukunft der Assistentin die Runde. Laut ihrem eigenen Tourneeplan tritt die Komikerin, die in der Sendung oft als Zielscheibe für nicht immer originelle Witze über ihr XL-Auftreten herhalten musste, während der nächsten beiden geplanten "Wetten, dass ..?"-Ausgaben mit ihrem Programm "Pink is bjutiful" auf Kleinkunst-Bühnen auf.

Cindy nimmt den ZDF-Popularitätsschub mit

Vor dem ZDF-Publikum polarisierte Cindy aus Marzahn. Doch Schlagfertigkeit und Kaltschnäuzigkeit rettet sie aber auch oft über unglückliche Momente hinweg. Persönlich dürfte ihr das Kurzzeit-Engagement nicht geschadete haben, berichtete doch sogar die "New York Times" über die Ausnahmekomikerin aus dem Plattenbaubezirk.

Wie unlängst bekannt wurde, steht Cindy aus Marzahn demnächst bei Sat.1 unter Vertrag - ihrem langjährigen Heimatsender RTL kehrt sie damit den Rücken. Wie "Bild" berichtet, hätte der neue Sat.1-Vertrag die "Wetten, dass ..?"-Auftritte allerdings erlaubt.

Unklar ist, wie Markus Lanz reagiert. Es wird bereits spekuliert, dass er nach der angekündigten Show-Reform-Phase künftig entweder mit jeweils wechselnden Assistenten bzw. gänzlich ohne diese auskommt. Einmal hatte bereits der Comedian Atze Schröder ausgeholfen.

ZDF bestätigt "Bild"-Bericht

Update: Das ZDF hat am Montag bestätigt, dass Cindy aus Marzahn nicht mehr als Assistentin von Markus Lanz dabei sein werde. Die Assistenz von Cindy aus Marzahn sei von vornherein nie zeitlich festgelegt gewesen.

Ihre Kommentare
Kopf

Peter F. Meyer

24.06.2013
!

Tod auf Raten


Mourad Zarrouk

Mourad Zarrouk

Ressortleiter

24.06.2013
!

wenn dir Cindy ne Korb gibt, machste wohl irgendetwas falsch...


Werner Müller, VA.MM Agentur

24.06.2013
!

Cindy war in der eher seriösen Show eine glatte Fehlbesetzung. Lanz sollte
die fünf Wetten auch alleine ansagen können.
Er selber sollte die albernen Wettkämpfe gegen die Saalkandidaten sein lassen.
Und die Redaktion sollte ihm Stars und keine Typen wie Raab und andere, verbrannte Comedy-Größen einladen.


Ralf E. Hansen

Ralf E. Hansen

Medienconsulter
Consulter Medien & Entertainment

24.06.2013
!

erster Schritt: der rosa Bomber fliegt zu SAT1, zweiter Schritt: der ZDF Bruchpilot folgt ihr.......


Thomas Bauer

Thomas Bauer

TOM-Verlag
Verlagsleiter

24.06.2013
!

Naja, nachdem Lanz schon nach „Vertretungen“ gesucht hat ist der Korb wohl eher ein Ausscheiden ohne Gesichtsverlust für Frau Bessin. Besser für sie selbst, besser für die Show, wenn sie wieder ins gehoben Fahrwassser jenseits der abgelegten Privat-"Promis" zurück finden will.


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.