Die meistgesehenen Sendungen im ersten Halbjahr: Champions-League, Münster-"Tatort", "Adlon"

03.07.2013
 

Meistgesehene TV-Sendung des Jahres war im ersten Halbjahr das Champions-League-Finale Bayern München gegen Dortmund am 25. Mai. 21,6 Mio sahen sich die ZDF-Übertragung an. Die stärkste fiktionale Sendung war der ARD-"Tatort" namens "Summ, summ, summ" aus Münster - die WDR-Produktion mit Axel Prahl, Jan Josef Liefers und Schlagerstar Roland Kaiser in einer Gastrolle lockte am 24. März 12,8 Millionen Zuschauer vor das TV-Gerät. 

Meistgesehene TV-Sendung des Jahres war im ersten Halbjahr das Champions-League-Finale Bayern München gegen Dortmund am 25. Mai. 21,6 Mio sahen sich die ZDF-Übertragung an. Die stärkste fiktionale Sendung war der ARD-"Tatort" namens "Summ, summ, summ" aus Münster - die WDR-Produktion mit Axel Prahl, Jan Josef Liefers und Schlagerstar Roland Kaiser in einer Gastrolle lockte am 24. März 12,8 Millionen Zuschauer vor das TV-Gerät.

Marktführer bei Deutschlands Fernsehsendern ist im ersten Halbjahr nach einer dpa-Auswertung das ZDF mit einem Marktanteil von 13,0%. Die Mainzer feierten Quoten-Erfolge mit den Event-Mehrteilern "Das Adlon" (8,59 Millionen Zuschauer im Schnitt am 6., 7. und 9. Januar) oder "Unsere Mütter, unsere Väter" (7,19 Millionen im Schnitt am 17., 18. und 20. März). Markus Lanz' bislang vier "Wetten, dass..?"-Ausgaben bescherten dem ZDF einen Marktanteil von 26,7 Prozent bei durchschnittlich 7,96 Millionen Zuschauern. Die Sommerausgabe aus Mallorca (8. Juni) war mit nur 6,7 Millionen Zuschauern die am schlechtesten eingeschaltete Ausgabe dieser Samstagabendshow, die es seit 1981 gibt.

In der Halbjahresbilanz (Stand: 1. Juli) kam die ARD mit 12,2 Prozent auf Platz zwei, RTL erreichte 11,7 Prozent. Dahinter folgten Sat.1 (8,2 Prozent), Vox (5,7), ProSieben (5,5), RTL II (4,1), kabel eins (4,0) und Super RTL (2,0 Prozent).

Im vergangenen Juni musste das ZDF allerdings (12,0%) erstmals seit einem halben Jahr die Marktführerschaft an die ARD abgeben (12,3%).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.