Burda freut sich über viele Anzeigen: "Harper's Bazaar"-Team richtet Schreibtische in Berlin ein

 

Frohe Nachricht aus dem Hause Burda: Das Redaktionsteam für die Erstausgabe der deutschen "Harper's Bazaar" steht, mit dem neuen Burda-Büro am Potsdamer Platz in Berlin ist nun auch ein Redaktionssitz gefunden und der Werbemarkt scheint bereits jetzt angetan von der Mode-Zeitschrift.

Frohe Nachricht aus dem Hause Burda: Das Redaktionsteam für die Erstausgabe der deutschen "Harper's Bazaar" steht, mit dem neuen Burda-Büro am Potsdamer Platz in Berlin ist nun auch ein Redaktionssitz gefunden und der Werbemarkt scheint bereits jetzt angetan von der Mode-Zeitschrift. Laut der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstagsausgabe) sind bereits 100 Anzeigenseiten reserviert. Burda wollte diese Zahl auf kress-Nachfrage nicht bestätigen. Allerdings sei der Verlag "sehr zufrieden mit der momentanen Anzeigensituation".

Das Team setzt sich wie folgt zusammen: Redaktionsleiterin ist - wie bereits berichtet - hat Barbara Kraus. In ihrem Lebenslauf stehen u.a. "Marie Claire" und "Cosmopolitan". Art Director ist Mirko Borsche. Mit seiner Münchner Designagentur Bureau Mirko Borsche ist er bereits Creative Director des "Zeit Magazins" und berät die Art Direktion der "Zeit". Außerdem verantwortet er das Mode- und Lifestyle-Magazin "Tush". Zudem hat Borsche bereits für "Neon" und  "Weltkunst" gearbeitet.

Stephan Meyer (u.a. "AD Architectural Digest", "GQ", Polo Ralph Lauren) kommt als Creative Director ins Team. Lynn Schmidt (u.a. "Vogue", "Glamour") ist Modechefin und Jeroen van Rooijen, Modekritiker und Stilkolumnist von "NZZ" und "NZZ am Sonntag", wurde als Senior Fashion Writer engagiert.

Tania Messner ("Vogue", "Vanity Fair", "SZ Magazin") übernimmt parallel zu ihrer derzeitigen Aufgabe bei "Cover" die Position des Beauty Directors. Josef Siegle ("US Interview Magazine", "GQ", "InStyle") verstärkt das Team als Photo Director. Textchefin ist Antje Wewer ("SZ am Wochenende", "Welt am Sonntag", "Brigitte", "Neon").

Produziert wird die Erstausgabe von "Harper's Bazaar" bei der Storyboard GmbH in München. Das Mode-Magazin mit Margit J. Mayer als Chefredakteurin erscheint im Joint-Venture von Hubert Burda Media und Hearst Magazines International. Mayer startet am 1. August, die Preview-Ausgabe gibt's im September für fünf Euro zu kaufen. Von der ersten Ausgabe werden 150.000 Exemplare gedruckt. Ab Frühjahr 2014 erscheint die deutsche "Harper's Bazaar" dann regelmäßig.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.