Bundesliga-Debüt: "TV Movie" bringt Fußball-Sonderheft heraus

05.07.2013
 

Neues Spielfeld für "TV Movie". Die Redaktion der Bauer-Programmzeitschrift hat ein Sonderheft zur kommenden Fußball-Bundesliga-Saison veröffentlicht. Die 224 seitige Extra-Ausgabe erscheint am 17. Juli 2013.

Neues Spielfeld für "TV Movie". Die Redaktion der Bauer-Programmzeitschrift hat ein Sonderheft zur kommenden Fußball-Bundesliga-Saison veröffentlicht. Die 224 seitige Extra-Ausgabe erscheint am 17. Juli 2013.

Mit der TV Movie-typischen Kombination aus Fakten und Entertainment habe man alle Teams von der ersten bis zur dritten Liga auf den Prüfstand gestellt, heißt es bei der "TV Movie"-Redaktion. Im besten Falle zeichne man die Clubs mit dem roten "MovieStar" aus. Für jede Mannschaft nimmt außerdem ein bekannter Edelfan" wie etwa TV-Schauspieler Christian Ulmen – Fan von Hertha BSC – Stellung zu den wichtigsten Fragen der Saison. Zusätzlich gibt es Taktikanalysen, konkrete Prognosen sowie einen umfangreichen Saisonausblick zu jeder Mannschaft. Weiteres Highlight ist ein reich bebilderter Rückblick auf 50 Jahre Bundesliga und alle Meisterteams. 

"Sport-Events sind TV-Events. Unser neues Bundesliga-Sonderheft macht die ganze Emotionalität des Fußballs spürbar. Mit dem ersten eigenen Heft zum Thema Bundesliga stellen wir einmal mehr unsere führende Sportkompetenz im Programmzeitschriftenmarkt unter Beweis", erklärt Stefan Westendorp, Chefredakteur "TV Movie".

Ein herausnehmbarer Spielplan für die erste, zweite und dritte Liga rundet die Heftausstattung des "TV Movie Bundesliga Sonderheftes" ab. Das Magazin ist zum Preis von 5,50 Euro im Handel erhältlich und erscheint mit einer Druckauflage von 200.000 Exemplaren.

Sonderhefte zum Bundesliga-Start gibt auch von "Sport Bild", "11Freunde" und "kicker".

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.