Deutschland-Chef bekommt mehr zu tun: Hermsen verantwortet Europageschäft von Hotwire PR

 

Die PR-und Kommunikationsberatung Hotwire verteilt die Aufgaben innerhalb des Führungsteams neu: Markus Hermsen (Foto), 40, seit März 2012 Geschäftsführer von Hotwire in Deutschland, übernimmt ab August zusätzlich die Rolle des Managing Director Continental Europe.

Die PR-und Kommunikationsberatung Hotwire verteilt die Aufgaben innerhalb des Führungsteams neu: Markus Hermsen (Foto), 40, seit März 2012 Geschäftsführer von Hotwire in Deutschland, übernimmt ab August zusätzlich die Rolle des Managing Director Continental Europe. Zu dieser Region zählen neben Deutschland die Büros in Frankreich, Spanien und Italien.

"Hotwire Deutschland wird weiterhin mein Tätigkeitsschwerpunkt sein, unterstützt von meinen beiden Standortleitern Saskia Stolper in Frankfurt und Florian Hohenauer in München", so Hermsen.

Hermsen folgt als Europachef auf Christophe Goudy, ehemaliger Managing Director Hotwire Frankreich. Goudy wird künftig Hotwires Geschäft in den USA von San Francisco aus als Senior Vice President Client Development managen. Die Geschäftsführung in Frankreich übernimmt Virginie Puchaux, die seit zehn Jahren für Hotwire arbeitet.

Hotwire ist 2000 in London gegründet worden und seit 2002 in Deutschland vertreten. Derzeit unterhält die Agentur Büros in Frankfurt und München. Weitere Niederlassungen befinden sich in Paris, Madrid, Mailand, New York, San Francisco, Sydney, Melbourne und Auckland. Hotwire zählt mittlerweile etwa 180 Mitarbeiter weltweit und gehört zur internationalen Enero Group.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.